20. Canaletto-Stadtfest lädt ein

Stadtfest Dresden
Zum Dresdner Stadtfest werden einige Straßen in der Innenstadt gesperrt sein. (Foto: Michael Schmidt/Archiv)

Vom 17. bis 19. August feiert Dresden sein Jubiläums-Stadtfest.

Das kommende Wochenende wartet mit zahlreichen Höhepunkten und Überraschungen auf: Vom 17. bis 19. August präsentiert sich Dresden 52 Stunden lang in Partylaune. Der Grund: Die Landeshauptstadt feiert sich, ihre Bürger und Gäste zum 812. Stadtjubiläum – und zum 20. Geburtstag des Dresdner Stadtfestes.
An 15 Orten, auf und vor neun Bühnen bietet das Programm aus Musik, Show, Theater, Familienaktionen, Sport und Gastronomie für jeden Geschmack passende Erlebnisse. Da die Bauarbeiten im Bereich der Augustusbrücke weiterhin andauern, wird nur auf der Altstädter Elbseite gefeiert. Der Stimmung wird das aber keinen Abbruch tun. Bereits im Vorjahr wurde das Festgelände den veränderten Bedingungen angepasst – und gut angenommen.
Hier trifft Tradition auf Zukunft, Alt auf Neu – und so ist es nicht verwunderlich, dass neben bekannten Highlights auch Neues zu finden ist. So kommt in diesem Jahr erstmals der Skyliner nach Dresden – laut Chef Thomas Schneider die „größte und modernste mobile Aussichtsplattform der Welt“. Aus der klimatisierten Kabine in 80 Metern Höhe bietet sich ein einmaliger Ausblick auf die sächsische Hauptstadt. Bis zum 9. September bleibt das statische Wunderwerk am Terrassenufer stehen, anschließend zieht es bis Oktober auf den Postplatz.

Eintritt frei

Dass das Dresdner Konzept bundesweit ankommt, beweist die Resonanz: Die Organisatoren erwarten auch 2018 wieder rund 500 000 Besucher. Denn nach wie vor sind alle Programmpunkte kostenfrei – dank der Partner und Sponsoren, die das Ereignis bereits seit vielen Jahren unterstützen.
„Dass Dresden eine Reise wert ist, ist mittlerweile weltweit bekannt“, bestätigt auch Oberbürgermeister Dirk Hilbert. „Als Event dieser Größe und Qualität hat auch ,Canaletto‘ dazu beigetragen – als Reiseanlass und fröhliches, positives Fest für Gäste und Bürger.“ Im Vergleich zu anderen Stadtfesten, die meist nur auf dem Markt und angrenzenden Straßen stattfinden oder gar an den Stadtrand verbannt werden, ist in Dresden ein Großteil der Altstadt einbezogen. „Mitten im historischen Dresden bis in die Nacht hinein feiern zu dürfen, ist schon etwas ganz Besonderes“, betont Frank Schröder vom Veranstalterteam. (DAWO)


Weitere Infos zum Programm gibt es unter www.canaletto-fest.de

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.