Filmfest Dresden sucht filmbegeisterte Kinder für die Jury

Junge Filmzuschauer beim 30. FILMFEST DRESDEN 2018 // Foto: Dada Lin

Die Förderung der Kurzfilmbegeisterung wie auch der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen steht bei der 31. Ausgabe des internationalen Kurzfilmfestivals Filmfest Dresden erneut im Fokus: Ab sofort haben Filminteressierte aus Dresden und Umgebung die Möglichkeit sich für das Junge Kuratorium sowie die Jugendjury zu bewerben. Die Bewerbungen mit kurzen Informationen zu Person und Motivation erfolgen per E-Mail.

Stimmen von ehemaligen Mitgliedern des Jungen Kuratoriums sowie der Jugendjury

Elisabeth Glauche, Mitglied des Jungen Kuratoriums 2018, beschreibt ihre Eindrücke wie folgt: „Ich habe während meiner Zeit beim Jungen Kuratorium sehr viele wertvolle, neue Erfahrungen gesammelt und viele super nette Menschen kennengelernt. Ich würde es allen, die sich für Filme und deren Bedeutung, andere Kulturen und deren Sprachen und das gemeinsame Arbeiten mit anderen Menschen interessiert, empfehlen sich beim Jungen Kuratorium des Filmfest Dresden zu bewerben.“

„Nachdem ich schon einige Jahre Besucherin des Filmfest Dresden war, freute ich mich umso mehr, ein Teil der Jugendjury zu sein. Ich erinnere mich gern an die gemeinsamen Kinobesuche mit den anderen Jurymitgliedern, spannende Diskussionen nach den Vorstellungen und die gemeinschaftliche Stimmung von Besuchern, Filmschaffenden und Festivalteam. Besonders wertvoll war für mich der Blick hinter die Kulissen der Kurzfilmbranche, der mir auf meinem weiteren Weg schon sehr geholfen hat“, berichtet die 22-jährige Deborah Kunze, Studentin für Kommunikations- und Medienwissenschaft in Leipzig, aktuell Praktikantin beim AG Kurzfilm e.V. – Bundesverband Deutscher Kurzfilm und Jugendjurymitglied des Filmfest Dresden 2016.

Aufgaben des Jungen Kuratorium

Das „Junge Kuratorium“ ist ein Expertengremium mit 15 Kindern und Jugendlichen aus Dresden und Umgebung. Im Januar 2019 sichtet und berät das Gremium zusammen mit den Programmverantwortlichen des Festivals an drei Nachmittagen ausgewählte Kinder- und Jugendfilme für das offizielle Programm. In der Festivalwoche vom 9. bis 14. April 2019 stellen die jungen Kuratoren die Filme dann zusammen mit den Festivalmoderatoren dem Publikum persönlich vor. Gefördert wird das medienpädagogisch ausgerichtete Projekt von der Sächsischen Landesanstalt für Rundfunk und neue Medien (SLM).

Junges Kuratorium sichtet Filme. // Foto: Dada Lin

Weitere Teilnahmeinformationen Junges Kuratorium:

Ein kurzes Bewerbungsschreiben mit Informationen zur Person (Name, Alter, Wohnort, Schule und Klassenstufe) und der persönlichen Motivation erfolgt bis zum 15. Dezember 2018 per E-Mail unter dem Betreff „Junges Kuratorium 2019“ an kids@filmfest-dresden.de

Aufgaben der Nationalen und Internationalen Jugendjury

Die zwei Jugendjurys des Filmfest Dresden sichten während des Festivals jeweils alle Kurzfilme aus dem Nationalen und Internationalen Wettbewerb und wählen daraus ihre gemeinsamen Favoriten. Im Rahmen der feierlichen Preisverleihung am Samstagabend, den 13. April im Kleinen Haus des Dresdner Staatsschauspiels überreichen die Jugendjuroren dann die begehrten „Goldenen Reiter“ an die Gewinner. Zudem erhalten die Jurymitglieder freien Eintritt zu allen Filmveranstaltungen beim 31. Filmfest Dresden.

Ein kurzes Bewerbungsschreiben mit Informationen zur Person (Name, Alter, Wohnort und gegebenenfalls Schule, Ausbildungsstätte oder Hochschule) und der persönlichen Motivation für das Amt als Jugendjuror für den Kurzfilm erfolgt bis zum 16. Januar 2019 per E-Mail unter dem Betreff „Jugendjury 2019“ an jugendjury@filmfest-dresden.de

Die überzeugendsten Kandidaten erhalten eine Einladung zur offiziellen Jugendjury-Auswahl am Samstag, den 26. Januar 2019  in das THALIA Kino Dresden, bei dem sie ihr Können als Jurymitglied unter Beweis stellen.

Die Jugendjury des Internationalen Wettbewerbs 2018 zur Preisverleihung // Foto: Stephan Floss

Über das FILMFEST DRESDEN – International Short Film Festival

Das 1989 gegründete FILMFEST DRESDEN (www.filmfest-dresden.de) zählt zu den renommiertesten und höchst dotierten Kurzfilmfestivals in Europa. Jedes Jahr Mitte April bringt es an sechs Festivaltagen aktuelle Kurzfilmproduktionen aus Deutschland, Europa und der Welt in die sächsische Landeshauptstadt und verzeichnet über 20.000 Besucher, darunter etwa 500 akkreditierte Fachbesucher. Insgesamt werden Preisgelder im Gesamtwert von 67 000 Euro in den Sparten nationaler und internationaler Animations- und Kurzspielfilm sowie vier Sonderpreise verliehen. Darunter der DEFA-Förderpreis für Animation, der ARTE-Kurzfilmpreis, der „Goldene Reiter“ Filmton sowie der Filmförderpreis der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst,dotiert mit 20 000 Euro.

Für das Programm zum Internationalen und Nationalen Wettbewerb werden jährlich mehr als 2000 Kurzfilme aus rund 100 Ländern eingereicht.

Neben den Wettbewerben bietet die Festivalwoche ein umfangreiches Angebot an Sonderprogrammen mit Themen- und Länderschwerpunkten, Retrospektiven, Jugend-und Kinderfilmen. Seit 2012 ergänzt die Sektion „etc. – events. trainings. connections“ das filmische Angebot mit Podiumsdiskussionen, Vorträgen,Workshops, Ausstellungen und Empfängen für die Fachbesucher des Festivals.

Das FILMFEST DRESDEN wird von der Filmförderungsanstalt (FFA) als offizielles Referenzfestival gelistet. Es ist Mitglied der AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm, der Europäischen Filmakademie (EFA), des Filmverbands Sachsen e.V. und engagiert sich für das Netzwerk Kultur Dresden, die WOD –Initiative weltoffenes Dresden sowie die Kulturloge Dresden.

Das 31. FILMFEST DRESDEN findet vom 9. bis 14. April 2019 statt.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.