So werden Wünsche wahr – Hinter den Kulissen des Wishing Tree

Juliane Zönnchen, Maja Schöder und Yvonne Linnè aus dem DAWO!-Team suchen den passenden Wunsch vom Wishing Tree heraus. // Foto: Sebastian Burkhardt

Der gute Draht zwischen DAWO! und dem Weihnachtsmann sorgt auch in dieser Woche für eine große Überraschung in Dresden. Denn wer seinen größten Weihnachtswunsch auf den DAWO-Wishing-Tree im Christmas Garden gehangen hat, kann sich möglicherweise schon bald freuen.

Viel beschäftigt aber trotzdem für DAWO! und Christmas Garden im Einsatz

Nachdem der Weihnachtsmann vergangene Woche einen Roller der Dresdner Firma Fahrrad XXL an den Großvater von Johanna übergeben hat, wird Herr Rauschebart auch diese Woche wieder einen DAWO!-Leser glücklich machen.

Einen Auftrag dazu hat der Weihnachtsmann jedenfalls schon erhalten. Dazu haben sich die DAWO!-Mitarbeiterinnen durch Tausende Wünsche gewühlt und Knecht Ruprecht einen Auftrag erteilt. Wo er diese Woche auftauchen wird und welcher DAWO!-Leser überrascht wird, ist in der gedruckten DAWO! am kommenden Wochenende oder hier auf der Website nachzulesen.

Einhörner, Weltfrieden oder eine Fee

Die Wünsche könnten nicht unterschiedlicher und spannender sein. Während sich einige eher „weltliche“ Dinge wie etwa einen Lego-Panzer, ein Pferd, eine Japan-Reise oder gar ein SEK-Schlauchboot wünschen, gab es auch Hunderte liebevolle und gesellschaftliche Wünsche, wie etwa Weltfrieden, eine gesunde Familie, eine Fee oder auch ein echtes Einhorn.

Auch wenn die DAWO! nicht alle Wünsche erfüllen kann, hofft das gesamte Team der Wochenzeitung, das möglichst viele von ihnen wahr werden. Denn so sieht es die Tradition des Wishing Tree auch vor, die dieses Jahr auch Einzug im Christmas Garden im Schlosspark Pillnitz erhalten hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.