Mit DAWO! zur Messe HAUS 2019!

Traumhäuser, die Realität werden können – wie, das erfährt man auf der Baumesse HAUS. // Foto: Thessa Wolf

Zum 29. Mal trifft sich die Branche auf der Baumesse in Dresden.

In diesem Jahr ist der März schon ein paar Tage alt, wenn die Baumesse HAUS im Dresdner Ostragehege eröffnet wird. Dann kommen vom 7. bis zum 10. März weit über 500 Aussteller, um die besten Ideen fürs Bauen, Sanieren und Einrichten zu präsentieren.

Seit nunmehr 29 Jahren gibt die HAUS in Dresden und Umgebung den Startschuss für die Bausaison und führt die Akteure der Branche zusammen. Die integrierte Fachausstellung ENERGIE stellt das energieeffiziente Bauen und Sanieren in den Mittelpunkt.

Schwerpunkt auf dem ländlichen Raum

Neu in diesem Jahr ist der Messeschwerpunkt „Bauen und Wohnen im ländlichen Raum“ – ganz und gar passend zur neuen Förderrichtlinie des Freistaates Sachsen. Fortgeführt werden bewährte Sonderthemen wie „Baustoff Holz“ sowie „Sicherheit in Haus und Wohnung“.

Traditionell trifft man das regionale Bauhandwerk, ergänzend gibt es erstmals den Bauhandwerkertag am 8. März. Begleitet wird die Baumesse durch ein umfangreiches Vortragsprogramm mit rund 150 Beiträgen. Ein Höhepunkt ist der Planertag am 8. März für alle am Planen und Bauen beteiligten Berufsgruppen. Thessa Wolf

Informationen zur Messe und das Programm in der HAUS-App und auf
www.baumesse-haus.de

DAWO! verlostfünf Familientickets (2 Erwachene, 3 Kinder) für die Messe Haus vom 7. bis zum 10. März! Wer teilnehmen möchte, kommentiert bitte unter diesem Beitrag, warum man die Messe besuchen möchte. Teilnahmeschluss: 4. März 2019. Viel Glück! (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Vor der Teilnahme beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie hier)

Werbeanzeigen

40 Kommentare

  1. Hallo liebes DAWO! Team,

    wir würden uns sehr gern inspirieren lassen, welche Möglichkeiten es gibt, um unseren Traum vom Haus zu verwirklichen. Da wir leider noch keins in Aussicht haben und noch eine Wohnung zur Miete, sind wir trotzdem auch an tollen Einrichtungsideen interessiert und was es überhaupt an modernen Möglichkeiten der Wohngestalung gibt.
    Deshalb würden wir uns über die Freikarten sehr freuen! 🙂

    Herzliche Grüße

  2. Wollte schon immer mal auf die Messe Haus . Besonders bin ich an energieeffizienten Lösungen
    interessiert. Außerdem möchte ich den Stand der DREWAG besuchen.
    Und wenn es noch mit 2 Freikarten klappen würde wäre es perfekt !

  3. Habe Interesse an der Messe „HAUS“ in Dresden. Vielleicht klappt es dieses Jahr mit ein paar
    Freikarten. Würde mich jedenfalls sehr darüber freuen !

  4. Unbedingt ist ein Besuch der Messe für uns wichtig: Wir wollen ein (Tiny-)Haus aus Containern bauen und dafür ist u.A. der Wohnwürfel genau unser Ziel für alle die Fragen und wichtigen Tipps. Ein Freiticket, das wäre wirklich großartig!

  5. Hallo, wir möchten uns auf der diesjährigen Haus-Messe über Photovoltaik und Stromspeicher informieren, da wir dieses Jahr die Installation einer Anlage planen. Es gibt viele Fragen, die zu klären sind: ab wann lohnt sich ein eigener Speicher, welche Rolle spielt ein Elektroauto bei der Planung der PV-Anlage, ist Einspeisung überhaupt noch rentabel, gibt es Förderungen?
    Viele Grüße
    Tobias S.

  6. Liebes Dawo-Team,

    hier ein kleiner Vers, warum wir uns über Freikarten sehr freuen würden:

    Das Haus ist gebaut,
    und der Strom wird verbraucht,
    aber die Sonne scheint,
    das kann’s doch nicht sein.

    Eine PV-Anlage aufs Dach,
    der Wechselrichter knackt,
    der Strom für unser Heim,
    das wäre sehr fein.

    Liebe Grüße
    Fam. Schneider

  7. Wir sind noch unentschlossen, ob es sich für uns lohnt zu bauen. Das Grundstück wäre da, aber wir haben noch Respekt vor diesem Projekt. Vielleicht werden wir auf der Messe überzeugt.

  8. Uns interessiert vor allem der Wohnwürfel, der ja den diesjährigem Mittelpunkt „effizient Bauen“ doch recht genau trifft. Wir hoffen dann dort auch das Wochenende darin verbringen zu können und damit im „Casting“ weiter zu kommen ◔͜͡◔

    Ein DICKES «:::D:::» «:::A:::» «:::N:::» «:::K:::» «:::E:::»

    199699966999969961 499998
    19869696969699998983 74699899467
    198623226444622661 1341 19892462248861
    168664226224229987 197 199644424426981
    198989669996626997 1631 19824344346891
    189444434443333691 383 194243444441
    4 11 8 889689
    2 189 128 33 38821 7 13
    4 188 168 47 38831 8 13
    2 77 19831 4 161
    4711111111111997168881161 2 791
    3269966699966332277734661 11

  9. Da ich letztes Jahr zu dieser Veranstaltung leider krank war, möchte ich gern dieses Jahr die Chance nutzen, um mich rund ums Haus zu informieren.

  10. Wir haben 2014 gebaut… Gerne zitiere ich hier eine Baumarktkette „Es gibt immer was zu tun“ 😉
    Messen wie die HAUS sind ideal, um Neues zu erfahren oder sich Ideen und Inspirationen zu holen, aber auch die ein oder anderen Handwerksunternehmen oder Hersteller näher kennenzulernen und zu vergleichen…
    Hat bei uns schon oft funktioniert, egal ob Kamin, Dachpfannen, Garage, Terrassendach, etc. Es lohnt sich einfach und ich komme auch dieses Jahr gerne wieder vorbei 🙂

  11. Guten Abend,
    wir haben einen Altbau gekauft. Das Haus ist BJ 1933 und steht in DD. Seit 15 Monaten sanieren wir nun schon das meiste in Eigenregie. Was man sich am Anfang selbst nicht zugetraut hat, diese Arbeiten klappen dann trotzdem irgendwie – Trockenbau, Elektrik, Fenstereinbau, Türeneinbau, Inneneinrichtung, Sanierung der Holzbalkendecke. Viele Sachen haben uns aber eiskalt erwischt. Wie die komplette Sanierung der Heizungsverrohrung – finanziell wie thematisch. Wenn man als Laie vor solchen Problemen steht, kann man andere Hausbesitzer um Rat befragen, man kann das Internet befragen oder Fachlektüre. Es gibt viele Möglichkeiten sich weiterzubilden. Wahrscheinlich könnten wir wenn wir mit der Sanierung in gefühlten 1000 Jahren fertig sind, ein Haus komplett planen und die meisten Gewerke selbst ausführen. Für dieses Jahr stehen wieder einige Projekte und Herausforderungen an. Wir planen den Terassenbau, einen Anbau in Holzrahmenbauweise, die Dämmung des Daches und den kompletten Innenausbau des OG und fast alles in Eigenregie. Bei der Hausmesse erhoffen wir uns die richtigen Ansprechpartner zu finden für die anstehenden Arbeiten. Zum Beispiel im Bereich Holzfaserdämmung, dort sind noch viele Fragen offen. Sowie Inspiration und wenn möglich Gleichgesinnte zu finden. Wir müssten dringend mal netzwerken. Sicher wieder uns das um einiges klüger machen, von unnötigen Fehlern abhalten. Vielleicht hören wir von Ihnen wegen Freitickets, die uns dabei unterstützen.

  12. Da wir gerade unser erstes Kind erwarten und ein Eigenheim dann in naher Zukunft geplant ist, wäre die Messe für uns genau das Richtige.
    Wir würden uns freuen, wenn wir hier Unterstützung durch Freikarten für die Messe bekommen können.

    Vielen Dank!

  13. Die Messe Haus ist immer wieder toll und anregend für alle Eigentümer von Wohnraum. Mir gefäält insbesondere Bauen mit Holz, Eigenheim aus Holz und die Sicherheit von Wohneigentum. Außerdem kann man auf der Messe viele Fragen zur Wohnung oder zum Haus klären.
    Mit unseren 2 größeren Enkel würden wir gern als Familie die Messe besuchen

  14. Neues erfahren, Sparpotentiale entdecken, Partner finden und den neuesten Stand der „Technik“ als Anregung für unsere private kleine Planung berücksichtigen 🙂

  15. Wir sind sehr gespannt, was es an tollen Möglichkeiten für Sichtschutz aus Glas oder Bepflanzung für unsere Sitzecke gibt…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.