Thalia Dresden macht den Mittwoch zum Lesetag

Tee kochen, Lieblingsplatz finden, Buch aufschlagen und loslesen. (Foto: pixabay)

Die Thalia-Buchhandlung am Dr.-Külz-Ring in Dresden will die Besucher mit Aktionen und Autorentreffen zum Lesen verführen und damit den Mittwoch zu einem persönlichen Lesemoment machen.

Im Haus des Buches am Dr.- Külz-Ring finden kleine und große Bücherwürmer ein riesiges Sortiment an spannenden Romanen, Sach- und Fachbüchern, eReadern und vielem mehr. Hier dienen die Mitarbeiter mit Anregungen für Alle, die ein wenig Zeit für sich und ein gutes Buch nutzen wollen oder auf der Suche nach einer persönlichen Aufmerksamkeit für Freunde und Familie sind – denn auch viele kreative Geschenkideen gibt es bei Thalia.

Runterkommen, entspannen und träumen

Mittwochs finden im Café Novelle in der dritten Etage der Buchhandlung Veranstaltungen statt. Der sogenannte Lese-Mittwoch wird zu einem Ritual gemacht: ob bei einer Lesung oder gemütlich daheim auf dem Sofa – ein gutes Buch geht immer und überall.
Der nächste Lesemoment ist am 3. April. Dann stellt Dorothee Schmitz-Köster ihr Buch „Raubkind“ vor. Darin geht es um die Entführung polnischer Kinder zur Germanisierung während des Nationalsozialismus – ein spannender Abend für Zeitzeugen und Geschichtsfanatiker. (RJO)


Autorenlesung – Dorothee Schmitz-Köster mit „Raubkind“
Wann? 3. April 2019, Einlass ab 19 Uhr, Beginn um 20.15 Uhr
Wo? Thalia Dresden – Haus des Buches, Dr.-Külz-Ring 12, 01067 Dresden
Tickets gibt es für 10 Euro und 8 Euro ermäßigt an der Info in der 3. Etage
Alle Veranstaltungen: www.thalia.de

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.