Angezündete Gartenlaube und Trickbetrug – der aktuelle Polizeibericht aus Dresden

Symbolfoto: Archiv

Polizei sucht Zeugen nach Brand

In der Nacht zum Mittwoch setzten Unbekannte drei Lauben in einer Gartensparte an der Fröbelstraße in Dresden-Cotta in Brand. In der Folge griff das Feuer auf drei weitere Lauben über. Personen wurden nicht verletzt. Letztlich wurden insgesamt sechs Gartenhäuschen zerstört. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen keine Angaben vor.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und fragt:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen im Umfeld der Gartenanlage beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Trickbetrüger scheitern

Dienstagmittag erhielt eine 78-jährige Dresdnerin einen letztlich unliebsamen Anruf. Am anderen Ende der Leitung meldete sich ein Unbekannter, der ihr einen Gewinn in Höhe von 49.000 Euro in Aussicht stellte. Um die Summe zu erlangen, müsse die Seniorin jedoch 900 Euro Gebühren zahlen. Die ältere Dame erkannte den Betrugsversuch, beendete das Gespräch und verständigte die Polizei.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.