CBD Öl ein Nahrungsergänzungsmittel mit heilenden Kräften?

Im Gegensatz zu vielen anderen Nahrungsergänzungsmitteln kann CBD eine direkt heilungsfördernde Kraft haben. Cannabinoide werden häufig mit Tetrahydrocannabinol-Wirkstoffen verwechselt, denn beides sind Substanzen, die aus der Hanfpflanze stammen. Die Nachkriegspropaganda führte zum Verruf der psychoaktiven Pflanze und die heilenden Wirkstoffe gerieten in Vergessenheit. Heute erkennen viele Menschen den Mehrwert des Nesselgewächses und nehmen das daraus gewonnene CBD Öl, gegen verschiedenste Krankheiten ein. CBD Öl kann man legal kaufen und in Apotheken, Reformhäusern und in Drogerieneine Auswahl bestimmter Konzentrationsgehalte an CBD Ölen vorfinden. Der Internethandel floriert ebenso mit dem Handel hochwertiger CBD Öle. Durch den legalen Vertrieb kann jeder auf das wirkungsvolle Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen.

Informationen zu Herkunft, Inhaltsstoffen und Anwendung von CBD Öl

CBD Öl wird aus den Blüten der weiblichen Nutzhanfpflanze gewonnen. Nach der Ernte wird die Rohware, durch ein aufwendiges CO2-Extraktionsverfahren zu CBD-Öl verarbeitet. Unter hohem Druck wird dem Blatt- und Blütenmaterial CO2 zugeführt. Bei Absenken des Drucks, gibt das CO2 die Wirkstoffe aus der Pflanze frei. Alle natürlich vorkommenden Wirk- und Inhaltsstoffe bleiben durch das äußerst schonende Verfahren erhalten. Im weiteren Zuge werden die Inhaltsstoffe erhitzt, in der Fachsprache bezeichnet man diesen Vorgang mit dem Begriff „Decarboxylierung„. Durch das Erhitzungsverfahren wird die CBDA Säure in das wirkungsvolle CBD umgewandelt. Dieses Extrakt benötigt nun eine Basis. Viele Hersteller entscheiden sich für Hanfsamen-Öl, verwenden Traubenkern-Öl oder Kokosnuss-Öl.

Welche Wirkstoffe sind in CBD Öl enthalten?

CBD Öl enthält zu dem hochwirksamen Cannabinoid viele wichtige Nährstoffe, die der Körper für die Zellregenerierung benötigt. Da das CBD Öl in einem besonders schonenden Verfahren extrahiert wird, sind viele wichtige Inhaltsstoffe im Endprodukt erhalten geblieben und liefern zudem einen wertvollen Nutzen, die die Wirkungskraft des CBDs nachhaltig unterstützen.

  • Carotinoide: positiv für Herz-Kreislauf, gegen Arterienverengung
  • Chlorophyll: entgiftend, reinigend, für die Zellatmung.
  • Gamma-Linolsäure: entzündungshemmend, gegen Neurodermitis.
  • Nährstoffe, Spurenelemente und Mineralien: einige Produkte enthalten Eisen, Zink, Kalium, Magnesium, Mangan, Natrium, Phosphor, Kalzium und Kupfer.
  • Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren: positiver Einfluss auf das Immunsystem und auf den Blutdruck.

CBD und THC – worin liegt der Unterschied?

CBD kommt in Nutzhanfpflanzen, sowie auch in Cannabispflanzen mit berauschender, psychoaktiver Wirkung vor, daher wird das CBD häufig mit der berauschenden THC-Substanz verwechselt. Im Gegensatz zu dem berauschenden THC, bleibt diese Wirkung bei CBD Produkten aus. Der maximal gestattete THC Anteil, darf 0,2% THC nicht übersteigen. Diese geringen Mengen führen zu keinem veränderten Bewusstseinszustand.

Wirkung von CBD Öl – so wirkt CBD im Körper

Die körpereigenen Rezeptoren reagieren auf die zugeführten Cannabinoide und haben diese von Natur aus im End-Cannabinoiden System vorrätig. Im Zentralnervensystem befindet sich der CB1 Rezeptor, der CB2 Rezeptor befindet sich in den Zellen und im Abwehrsystem des Menschen. Die Wirkstoffe der Cannabispflanze, können sich durch das natürliche Cannabinoide-Endsystem des menschlichen Organismus besser entfalten, das Andocken an die Rezeptoren des Gehirns erfolgt in einem vereinfachten Ablaufmechanismus. CBD kann bei einer Vielzahl an Erkrankungen eingesetzt werden. Die hauptsächlichen Anwendungsgebiete sind Stress, Schlafstörungen und nervöse Unruhe. Allerdings sollte bei schwerwiegenden Erkrankungen immer eine Beratung mit einem Arzt in Betracht gezogen werden.

  • Angstzustände
  • Alzheimer
  • Arthrose
  • Depressionen
  • Erkältungssymptome
  • Fibromyalgie
  • Kopfschmerzen
  • Unruhe und Schlaflosigkeit

Anwendung und Dosierung von CBD

Den Wirkstoff CBD gibt es in unterschiedlich hohen Konzentrationen zu kaufen. Die vorgegebene Dosierungsmenge soll als Anleitung dienen, kann jedoch auch über oder unterschritten werden. Es gilt, die eigens benötigte Menge des Wirkstoffs individuell herauszufinden. Dabei kann die Dosierungsanleitung einen groben Orientierungsumriss schaffen. Je nach Art der Beschwerde sollte aber dennoch die Dosierung mit dem zu behandelnden Arzt besprochen werden.

Nebenwirkungen und bekannte Reaktionen auf CBD Öl

Die Anwendung von CBD Öl steckt noch in den Kinderschuhen und ist noch nicht über Langzeitstudien ausreichend belegt. Somit sind auch die möglichen Nebenwirkungen bislang nicht ausreichend bestätigt. Bislang konnten keine nennenswerten Nebenwirkungen verzeichnet werden. Patienten, die einen hohen CBD Konzentrationsgehalt zu sich nahmen, beklagten in seltenen Fällen, dass Nebenerscheinungen wie Durchfall, Müdigkeit oder Appetitlosigkeit auftraten. Jeder verantwortungsbewusste Anwender sollte, sich und die körpereigenen Reaktionen, während der Behandlung genau beobachten. Bei der gleichzeitigen Einnahme von Medikamenten und CBD sollte ebenfalls Rücksprache mit dem zu behandelndem Arzt erfolgen.

Erfahrungsberichte – wie zufrieden sind die Anwender von CBD Öl?

Der positive Effekt der CBD- Einnahme ist von der regelmäßigen Behandlung abhängig, sowie vom Konzentrationsgehalts des Wirkstoffs und von der Dauer der Anwendung. Patienten berichten über eine Linderung der Schmerzsymptomatik. Die Beschwerden klingen auf ein erträgliches Maß ab oder klingen komplett ab. Vor Allem berichten Anwender von der positiven Wirkung bei Unruhe und Schlaflosigkeit. Allerdings ist CBD kein Wundermittel und sollte die Schulmedizin nicht ersetzen.

CBD Kapseln oder CBD Öl?

Der Konzentrationsgehalt an Cannabidiol ist in CBD Kapseln um ein vielfaches höher, als der des CBD Öls. Die Werte liegen, je nach Hersteller, zwischen 5% und 50% CBD. Die Anwender beschreiben die Einnahme als angenehm, denn der Wirkstoff ist in der Regel in einer Weichgelatinehülle überzogen und somit einfach anzuwenden. Die Patienten beschreiben die Wirkung als sehr effektiv und verwenden die Kapseln z.B. bei starken Schmerzen, diese werden durch die Einnahme der hochdosierten Kapseln, auf eine erträgliche Schmerzintensität reduziert.

Werbeanzeigen

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.