Frischer Wind im Dynamo-Sturm

Luka Štor legte sich beim ersten Training – hier gegen Matthäus Taferner – gewaltig ins Zeug. (Foto: S. Manig)

Die neuen Stürmer von Dynamo Dresden hoffen auf baldige Einsätze in der Liga.

Die SGD hat am Dienstag und Mittwoch jeweils einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen, um die Offensive weiter zu verstärken. Alexander Jeremejeff und Luka Štor trainierten zur Wochenmitte erstmals mit ihren neuen Teamkollegen im Großen Garten. Für Cheftrainer Cristian Fiel bieten sich somit ab sofort zwei neue Optionen in der Offensive, die bereits am Sonntag im Heimspiel gegen Heidenheim erstmals zum Einsatz kommen könnten. Alex Jeremejeff stieg bereits am Mittwochvormittag ins Mannschaftstraining ein. Der 25-jährige Schwede erzielte schon nach wenigen Momenten seinen ersten Trainingstreffer für die SGD. Es war ihm deutlich anzumerken, dass er auf einen Einsatz beim nächsten Heimspiel am Sonntag gegen Heidenheim regelrecht brennt. Zur zweiten Einheit des Tages war dann auch Luka Štor erstmals in der offiziellen Teamwear der SGD am Ball. Der 21-jährige Slowene wurde ebenfalls ganz herzlich von seinen neuen Teamkollegen in der Mannschaftskabine begrüßt.
Dynamos Neuzugänge stellten sich nach den Übungseinheiten am Mittwoch den Fragen der Dresdner Journalisten. Als alle Antworten und die obligatorischen Porträtfotos im Kasten waren, hatten die neuen Stürmer schon einen Eindruck von der medialen Bedeutung ihres neuen Vereins in der Stadt Dresden. (EKG)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.