Dresdnerin veröffentlicht zweiten Roman

Kommissar Willstädter und sein Team werden zu einem Mordfall gerufen, der ab dem ersten Moment rätselhaft wirkt. Aus einem Verbrechen entwickelt sich bald eine regelrechte Mordserie. Bis Willstädter endlich eine heiße Spur findet, vergeht wertvolle Zeit. Mit „Ich habe dich gewarnt – Der erste Fall für Kommissar Willstädter“ kam im Juni ein spannender Regionalkrimi in die Buchhandlungen. Die packende Geschichte um Liebe, Eifersucht und enttäuschte Leidenschaften könnte der ideale Begleiter zum Chillen auf dem Sofa sein. Mit dem zweiten Werk hat sich die Autorin Anke Ernst den lang gehegten Traum erfüllt, endlich einen Kriminalroman zu veröffentlichen. Doch in dieser Branche ist die in Dohna wohnhafte Autorin nicht ganz unerfahren. Bereits im Jahr 2011 machte die Autorin für Sachbücher mit der Veröffentlichung „Am Ende oder am Anfang?“, noch unter dem Namen Anke Treinis, auf sich aufmerksam. Insbesondere Krimis haben es Anke Ernst angetan, daher war es nur eine Frage der Zeit, bis Kommissar Tom Willstädter seine Fährte endlich aufnehmen konnte. Dass der Traum vom Schreiben tatsächlich einmal wahr werden würde, kann die Autorin noch gar nicht wirklich fassen. „Meine Romane werden nicht die Welt verändern, aber ich kann dazu beitragen, dass man für ein paar Stunden dem Alltagstrubel entflieht. Außerdem wollte ich mich erzählerisch in einem neuen Genre ausprobieren, und nun habe ich damit Ernst gemacht.“

Ich habe dich gewarnt – Der erste Fall für Kommissar Willstädter
Autorin: Anke Ernst Verlag: DeBehr; Preis: 11,95 Euro,
www.alltagshilfe-textstube-ernst.de

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.