Smart City: Morgen ist heute

Dresden denkt in großen Zusammenhängen. Als einzige Region Europas verfügt die Stadt schon heute über alle von der EU definierten Schlüsseltechnologien zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen. Davon können sich die Besucher der SMART CITY Ideenkonferenz am 14. November 2019 überzeugen. Foto: F. Abraham

Mobilität in Sachsen: Heute handeln, Zukunft mitgestalten

Selbstfahrende Autos, künstliche Intelligenz und Sharing-Angebote, mit denen der Besitz eines Autos hinfällig wird – all das gilt unter Fachleuten immer wieder als Paradebeispiel für die vernetzte, digitale Stadt von morgen. Für viele Bürger klingt das aber noch wie Zukunftsmusik. Die Fragen, die sie bewegen, sind oft andere: Wie wird Rad-, Bus- und Bahnfahren attraktiver? Wann wird die Mobilität im ländlichen Sachsen besser? Lohnt es sich schon bald, auf ein E-Auto umzusteigen? Geht alles irgendwann nur noch digital? Wann bedeutet vernetzt auch sicher – für mich und meine Daten?

Bei der SMART CITY Ideenkonferenz finden Verbraucher, Entwicklern, Anbieter und Politik gemeinsam Antworten auf all diese und weitere Fragen. In Reiseberichten, interaktiven Formaten, individuellen Gesprächen und Abstimmungen geht es darum Erfahrungen zu teilen, Fragen, Lob und Kritik zu äußern, Impulse aufzusaugen und das Heute und Morgen gemeinsam zu gestalten. Außerdem können sich alle Gäste auf der Ideenmeile von smarten Technikhilfen, Sharing-Angeboten, E-Autos, Lastenrädern und neuen Mobilitätskonzepten inspirieren lassen –Ausprobieren inklusive. Die Ideenkonferenz findet am 14. November 2019, ab 15 Uhr, im kleinvieh in Dresden, Gothaer Straße 12 statt.

Die Teilnahme ist für alle Interessierten kostenfrei.
Anmeldung, weitere Infos und das Programm finden Sie hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.