DVB reagieren auf sinkene Fahrgastzahlen

straba dvb
Ab dem nächsten Jahr fahren die Straßenbahnen der DVB mit Ökostrom. // Foto: DVB

Die DVB (Dresdner Verkehrsbetriebe) reagieren darauf, dass immer weniger Leute mit Straßenbahnen und Bussen fahren. Die Fahrpläne werden ab 1. April weiter angepasst.

So fährt z.B. die Straßenbahnlinie 8 ab dem 1. April nicht mehr durch die Innenstadt. Sie pendelt nur noch halbstündlich zwischen der Endstation Hellerau und der Gleisschleife Infineon-Süd. Dort können Fahrgäste in die Linie 7 umsteigen und in die Innenstadt gelangen. Wer vom Nürnberger Ei aus in die Stadt möchte, kann die Linie 3 am Nürnberger Platz nutzen und mit der Buslinie 61 dorthin fahren.

Ebenfalls ab dem 1. April wird die Fährstelle zwischen Tolkewitz und Niederpoyritz wegen mangelnder Nachfrage eingestellt. Die anderen beiden Fährstellen zwischen Johannstadt und Neustadt sowie zwischen Kleinzschachwitz und Pillnitz bleiben vorerst im Einsatz. Auch die Autofähre verkehrt weiterhin planmäßig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.