Corona-Einschränkungen: Weitere Lockerungen in Sicht

Der Sächsische Landtag in Dresden. (Foto: Oliver Carstens)

Die aktuellen Corona-Beschränkungen gelten in Sachsen noch eine Woche. Für die Zeit danach hat Ministerpräsident Michael Kretschmer aber bereits Lockerungen angekündigt.

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt in Sachsen immer noch leicht an, trotzdem setzt die Landesregierung auf weitere Lockerungen. Ab 4. Mai sollen in Sachsen Zoos und botanische Gärten wieder öffnen. Das kündigte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Sonntag in Halle an. Er hatte dort zuvor mit seinem Amtskollegen aus Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), über den weiteren Kurs in der Corona-Pandemie beraten. Auch Museen, Ausstellungsräume und Bibliotheken sollen dann wieder öffnen dürfen.

Details zur Wiederöffnung der Zoos und ähnlicher Einrichtungen müssten noch festgelegt werden, sagte Kretschmer. Klar sei, dass sich keine langen Schlangen bilden dürften und die Besucherzahlen begrenzt werden müssten. Basis für die Wiederöffnung der Museen ist ein Schutzkonzept des Museumsverbands, mit dem etwa die Hygiene in den sanitären Anlagen angepasst wird und Besucherkonzentrationen vor einzelnen Exponaten vermieden werden sollen.

Kretschmer betonte, es gehe ihm darum, darüber zu sprechen, was möglich sei und nicht nur darüber, was nicht möglich sei. «Wir treffen Entscheidungen mit Umsicht. Es muss darum gehen, dass wir ein Leben mit dem Virus finden», sagte Sachsens Regierungschef.

Er bekräftigte, dass auch die Gastronomie langsam wieder in Gang kommen solle. Man könne darüber nachdenken, zuerst Außenbereiche zu öffnen. Als Termin peile er dafür einen Zeitraum zwischen Himmelfahrt und Pfingsten an, sagte Kretschmer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.