Kulturtipps für Corona-Zeiten: Semperoper mit neuem Streaming-Angebot

Semperoper und Theaterplatz Dresden (Foto: Juliane Zönnchen)
Semperoper und Theaterplatz Dresden (Foto: Juliane Zönnchen)

Dresden, 22. Mai 2020. Endlich sind die Künstlerinnen und Künstler der Semperoper wieder mit aktuellen Auftritten auf der Bühne ihres Hauses zu erleben – wenn auch Corona-bedingt vorerst nur im Semperoper-Stream.

Ab dem 28. Mai ergänzt die Reihe »Semper:Donnerstag« mit künstlerischen Beiträgen aus allen Sparten wöchentlich neu die bereits bestehenden Online-Formate der Semperoper, »Wochenend-Streams«, »Wohnzimmerkonzerte« und »Pausengespräche«, um eine weitere Facette.

Bis voraussichtlich Saisonende 2019/20 dürfen sich die Freunde der Semperoper Dresden, des Semperoper Balletts und der Sächsischen Staatskapelle Dresden über einen aktuellen Beitrag in der Rubrik »Semperoper zuhause« auf semperoper.de freuen, wo die eigens für dieses Streaming-Format auf der Semperoper-Bühne aufgezeichneten Auftritte bereitgestellt werden. Intendant Peter Theiler: „Da es momentan anders noch nicht geht und solange die hygienekonzeptionellen Planungen zur Öffnung des Hauses für den Publikumsverkehr noch laufen, passen wir uns den Gegebenheiten an, um uns mit unserem fabelhaften Klangkörper und den hervorragenden Ensembleleistungen, welche die Semperoper Dresden zu bieten hat, präsent zu zeigen. Das sind wir der Öffentlichkeit und unserem Publikum schuldig.“

Den Auftakt zur Reihe »Semper:Donnerstag« geben die Ensemblemitglieder, Kammersängerin Christa Mayer, Tuuli Takala und Sebastian Wartig, mit einer Auswahl aus Liedern von Richard Strauss mit Klavierbegleitung von Johannes Wulff-Woesten. Eine Woche später, am 5. Juni 2020, werden Katerina von Bennigsen, Stepanka Pucalkova, Matthias Henneberg und Gerald Hupach mit den Liebeslieder-Walzern von Johannes Brahms ebenfalls auf der Semperoper-Website zu erleben sein. Die weiteren Programme werden sukzessive bekanntgegeben.

Den Programmauftakt am »Semper:Donnerstag« mit »Wie sollten wir geheim sie halten?« – Lieder von Richard Strauss können Sie am 28. Mai 2020 auf semperoper.de/semperoper-zuhause sehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.