Nur noch Kartenzahlung in Dresdner Bürgerbüros

EC-Karten sollen in Zukunft das einzige Zahlungsmittel in Dresdens Bürgerbüros sein. / Foto: Pixabay

Ab dem 1. Juni 2020, ist das Bezahlen in den Bürgerbüros Klotzsche, Leuben, Pieschen und Plauen nur noch mit Karte – also bargeldlos – möglich.

Nach und nach verabschieden sich die Bürgerbüros der Stadt vom Bargeld. Ab dem 1. Juni kann in den Büros in Klotzsche, Leuben, Pieschen und Plauen nur noch mit einer Geldkarte bezahlt werden. Die ausschließliche Kartenzahlung wurde in den Bürgerbüros Blasewitz, Cotta, Prohlis und Neustadt bereits im letzten Jahr eingeführt.

Aufgrund der Coronakrise müssen Termine in den Bürgerbüros vorher telefonisch vereinbart werden. Wer einen Termin braucht, findet die Telefonnummer der passenden Dienststelle ebenfalls auf der Internetseite der Stadt.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.