Männerwochenende mit Freunden

Foto: Free-Photos

Ein Männerwochenende mit Freunden kann sehr spannend sein. Es muss ja nicht gleich so spannend werden, wie im Hollywood Streifen Hangover. Es gibt viele schöne Reiseziele in Deutschland und vor Allem auch in Sachen, die zu Kurztrips und Aktivitäten wie Wandern, Sightseeing oder Wassersport einladen. Unberechenbar ist bei uns jedoch das Wetter. Nicht immer ist es freundlich, warm und sonnig. Schnell kann es regnerisch, kühl oder windig werden. Daher steht und fällt die Laune der Ausflügler mit der Wahl der richtigen Kleidung an. Wenn sie dies beachten, bleibt die gute Laune immer an Board. Die Klamotten sollten praktisch, strapazierfähig und möglichst wind- und wasserdicht sein.

Für jedes Ziel die richtige Kleidung

Für ein Männerwochenende oder einen Urlaub in Deutschland sollte die Kleidung hochwertig, funktionell, bequem und strapazierfähig sein. Mit sportlicher, aber keinesfalls altmodischer Kleidung liegen aktive Männer immer richtig. Praktisch für Freizeit-Aktivitäten im Freien sind Cargohosen oder Jeans. Für die kalte Jahreszeit sind Thermohosen die passenden Begleiter für draußen. Perfekte Kombipartner zu den sportlichen, bequemen Hosen sind Poloshirts, Polopullover oder Karohemden. Die Palette an Outdoor-Jacken ist breit gefächert. Parkas sind immer praktisch, da sie sich mit ihrem herausnehmbaren Futter für jede Jahreszeit eignen und schnell umfunktioniert werden können. Verschiedene sportliche Jacken sind wunderbar leicht und dennoch winddicht. Sie lassen sich sehr klein zusammenlegen und passen in jedes Reisegepäck.

Die richtige Unterwäsche für Outdoor-Aktivitäten

Männer sollten bei ihren Outdoor-Aktivitäten auf die richtige Unterwäsche achten. Sie sollte bei Wärme kühlen und bei Kälte wärmen. Unterwäsche muss ein hohes Maß an Tragekomfort bieten. Sie muss gut passen und sollte am Körper anliegen. Nichts darf einengen oder reiben, zu locker darf sie allerdings auch nicht sein. Wichtig ist daher das richtige Material. Wolle eignet sich vor allem für die kühlere Jahreszeit. Baumwolle ist angenehm im Tragen. Sie ist atmungsaktiv, nimmt den Schweiß gut auf und ist pflegeleicht.

Das Zwiebelprinzip

Das Zwiebelprinzip bietet den Vorteil, dass es an die Witterung angepasst werden kann. Mehrschichtige Kleidung kann die Temperatur besser regulieren als ein dicker Pullover oder eine dicke Jacke. Ist es morgens noch kühl, werden mehrere Kleidungsstücke übereinander getragen. Wird es wärmer, kann eine Jacke oder ein Pullover ausgezogen werden. Schnell ist das Kleidungsstück wieder griffbereit, wenn es wieder kühler wird. Das Zwiebelprinzip besteht nicht nur darin, dass mehrere Shirts, Pullover oder Jacken übereinander getragen werden. Auch bei den Hosen ist das Zwiebelprinzip an kühlen Tagen sinnvoll. Unter einer Jeans oder Cargohose wird eine wärmende Sportunterhose getragen.

Der perfekte Schutz für jedes Wetter

Die Kleidung für Outdoor-Aktivitäten sollte den perfekten Wetterschutz bieten. Sie muss atmungsaktiv und luftig sein. Das ist umso wichtiger, wenn sie den ganzen Tag lang getragen wird. Schnell können Männer bei ausgedehnten Wanderungen in den Bergen ins Schwitzen kommen. Die Kleidung sollte zudem möglichst wasserabweisend sein. Hochwertige Outdoor-Kleidung verfügt über einen hervorragenden Wetterschutz und ist imprägniert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.