Wettbewerb für sächsische Veranstaltungswirtschaft gestartet

SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
SZ-Immo.de DEINE NEUEN VIER WÄNDE
Foto: Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus - SMKT Sachsen

Am Donnerstag beginnt die Bewerbungsphase für den Veranstaltungswettbewerb „Denkzeit Event“. Gesucht werden neue Ideen, innovative Angebote und Konzepte für Events unter Corona-Bedingungen, sowie gemeinsame, branchenübergreifende Perspektiven.

Einen Monat lang können sich Selbstständige, Unternehmen, Vereine und kommunale Betriebe aus Sachsen bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 21. August. Am 17. September sollen die Preisträger feststehen. Wie viele Gewinner es am Ende geben wird, hängt auch von der Anzahl der Bewerbungen ab, so Kultur- und Tourismusministerin Barbara Klepsch.

Für den Wettbewerb stellt der Freistaat auf Beschluss des Sächsischen Landtages ca. 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Die besten Ideen, die aus der Krise heraus geboren werden, werden prämiert und erhalten ein Preisgeld zwischen 1.000 und 50.000 Euro für die Umsetzung der Vorhaben. Die Durchführung des Wettbewerbs erfolgt im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus durch den LTV SACHSEN in Kooperation mit KREATIVES SACHSEN.

Mehr Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.