Neustadt-Art-Festival kann stattfinden

An der Louisenstraße finden Jugendliche eine warme Mahlzeit und ein offenes Ohr für ihre Probleme. Foto: Una Giesecke
Foto: Una Giesecke

Das Neustadt Art Festival wird auch in diesem Jahr stattfinden. Das kündigten die Veranstalter auf ihrer Homepage an. Bei der kostenfreien Veranstaltung wird sowohl Konzerte, als auch Art-Performances, Tanz, Ausstellungen, Lesungen, Diskussionsrunden, Filmvorführungen und eine Feuershow in der Alten Fabrik geben.

Mit dabei sind die Alte Fabrik (Prießnitzstraße 44) mit Fotoausstellungen, Konzerten und Feuershow, die neue Spontangalerie (WG) auf der Eschenstraße 1 mit einer Ausstellung über den Umgang in der Welt mit Abfall. Das Art-icals zeigt bunte Elektronik-Musik und Hip-Hop, das Künstlerhaus der Rudolfstraße 7 verwandelt sich in ein Gesamtkunstwerk.

Um das Festival zu finanzieren gibt es auch dieses Jahr wieder eine Crowdfunding-Kampagne. Als Dankeschöns gibt es neben Malereien, CDs und Wohnzimmerkonzerten von verschiedenen Künstlern und Bands einen Siebdruck des niederländischen Live-Action-Painters Flux Wildly sowie einen Kurzgeschichten-Band des Künstlers Marius Rehwalt.

Hier geht’s zur Crowdfunding-Kampagne: startnext.com.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.