Schwimmer am Stausee Oberwartha vermisst

Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt. Foto: Jens Wolf/Archiv
Foto: Jens Wolf/Archiv

Am Stausee Oberwartha bei Dresden wird ein 53-Jähriger vermisst. Die Dresdner Feuerwehr teilte mit, dass der Mann beim Schwimmen am Mittwochabend plötzlich von der Wasseroberfläche verschwand. Angehörige hatten die Polizei alarmiert. Rettungskräfte suchten dann zu Fuß das Ufer und mit einem Boot den Stausee ab, ein speziell ausgebildeter und ausgerüsteter Schwimmer der Berufsfeuerwehr sowie ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera wurden eingesetzt.

Gegen 21:30 Uhr wurde die Suche erfolglos abgebrochen. Sie wird am Donnerstag fortgesetzt. Laut Polizei sollen dabei auch Taucher eingesetzt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.