DVB wieder im Normaltakt

Auch an der Zentralhaltestelle Thrandter Straße in Löbtau fahren Busse und Bahn wieder nach regulärem Fahrplan. // Foto: René Meinig

Schülerbeförderung, Ab Montag fahren Busse und Straßenbahnen wieder im Zehn-Minuten-Takt.

Mit dem Ende der Schulferien und dem Ende des Ferienfahrplans verkehren ab dem 31. August die Bus- und Straßenbahnlinien der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) nach Normalfahrplan. Damit kommen die Straßenbahn- und die 60er-Buslinien tagsüber wieder alle zehn Minuten. Auch die Verstärkungsfahrten für den Schülerverkehr finden wieder statt. Beim Nachtverkehr nach Mitternacht bleibt es wegen der fehlenden Veranstaltungen und geringeren Nachfrage in den Freitag- und Sonnabendnächten beim 60-Minuten-Takt.

Neue Buslinie 78

Ab 31. August ist eine neue Buslinie 78 im Einsatz. Sie verkehrt vom Bahnhof Klotzsche über Königsbrücker Landstraße, Boltenhagener Straße und Wilschdorfer Landstraße zum Gewerbegebiet Airportpark. Damit stellt die „78“ eine Verbindung von der S-Bahn beziehungsweise Regionalbahn und der Straßenbahnlinie 7 in Klotzsche zu den Firmenansiedlungen im Gewerbegebiet her. Sie verkehrt wochentags alle 30 Minuten. Außerdem hält die Buslinie 80 ab Montag zusätzlich in unmittelbarer Nähe des Gewerbegebietes an der neuen Haltestelle „An der Bartlake“.

Haltetaste in der Nacht

Die Buslinie 88 verlängert sich ab 31. August von Kauscha bis nach Goppeln. Gemeinsam mit der Buslinie 75 wendet sie dort am neu ausgebauten Endpunkt. Auf ihrem Weg von der Fähre Kleinzschachwitz bis Goppeln bedient sie in Dresden Nickern die ebenfalls neue Haltestelle „Alnpeckstraße“. Durch eine bessere Verzahnung mit der Regionalbuslinie 478 erhält die Buslinie 81 auch am Wochenende einen durchgängigen 30-Minuten-Takt zwischen Wilschdorf und Bahnhof Neustadt.

Im Spät- und Nachtverkehr ist die Besetzung der Fahrzeuge deutlich geringer als tagsüber. Damit die Wagen unterwegs nicht zu viel Zeit verlieren und die Anschlüsse sicher funktionieren, sollen Fahrgäste ab 31. August in der Zeit von 20 bis 6 Uhr vor dem Aussteigen wieder den Haltewunschtaster drücken. Tagsüber bleibt das Halten der Busse und Straßenbahnen an jeder Station und das Öffnen aller Türen durch den Fahrer unverändert. So werden die Wagen an den Haltestellen zusätzlich belüftet. Außerdem entsprechen die DVB damit dem Wunsch vieler Fahrgäste, die in CoronaZeiten lieber eine etwas längere Fahrzeit in Kauf nehmen, dafür aber auf das Drücken der Türöffner oder Haltewunschtaster verzichten möchten.

Reinigung und Desinfektion

Neben der nächtlichen Reinigung aller in die Depots eingerückten Busse und Bahnen halten die DVB weiter an der zusätzlichen Desinfektion aller Teile im Wageninneren fest, die von Fahrgästen häufig berührt werden. Die verwendete Seifenlauge tötet Bakterien und Viren, ist dabei gut hautverträglich und greift keine Kunststoffteile an. Zusätzlich zur nächtlichen Desinfektion sind tagsüber weiterhin Teams im DVBNetz unterwegs, die an insgesamt 27 Endpunkten Busse und Bahnen noch einmal desinfizieren. So erreichen die Mitarbeiter rund 90 Prozent aller im Einsatz befindlichen Fahrzeuge ein zweites Mal.

Fahrgastanstieg erwartet

Fahren an Werktagen normalerweise täglich rund 600.000 Fahrgäste in den DVB-Verkehrsmitteln mit, waren es in der Zeit des pandemiebedingten Lockdowns teilweise nur noch rund 150.000. Mit den Lockerungen vor den Sommerferien stiegen die Fahrgastzahlen wieder auf etwa 400.000 an. Durch die Wiedereröffnung der Schulen erwarten die Marktforscher der DVB ab Montag einen weiteren Anstieg auf rund 480.000 werktägliche Fahrgäste. Das entspricht dann knapp 80 Prozent der üblichen Zahl.

Weniger Touristen

Fahrten durch Gelegenheitskunden oder Touristen sowie im Nacht- und Veranstaltungsverkehr bleiben weiter unterdurchschnittlich. Obwohl bisher fast alle ABO-Kunden den DVB treu blieben, muss das Unternehmen 2020 mit Mindereinnahmen in zweistelliger Millionenhöhe rechnen. Ob sich die Fahrgastzahlen im kommenden Jahr vollständig erholen, bleibt ungewiss und hängt vom weiteren Verlauf der Pandemie ab.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.