Jürgen Wehlend wird Dynamos neuer Geschäftsführer

Bis zum Amtsantritt Wehlends fungiert Enrico Kabus als Interimsgeschäftsführer der SGD. // Foto: S. Manig/Archiv

Ab 1. Januar 2021 wird Jürgen Wehlend neuer kaufmännischer Geschäftsführer bei Dynamo. Das gab der Verein am Dienstag bekannt.

Er tritt damit die Nachfolge von Michael Born an, der am 10. September beurlaubt worden war. Wehlend erhält in seiner Heimatstadt einen Dreijahresvertrag bis zum 31. Dezember 2023. Darüber entschied zuvor der Aufsichtsrat des Vereins einstimmig in einer Gremiensitzung. Bis zum Amtsantritt von Wehlend fungiert Enrico Kabus weiter wie bisher als Interimsgeschäftsführer. 

„Wir freuen uns, dass wir mit Jürgen Wehlend unseren Wunschkandidaten für die wichtige Aufgabe des kaufmännischen Geschäftsführers gewinnen konnten. Als gebürtiger Dresdner kennt Jürgen Wehlend unsere Stadt und unseren Verein natürlich bestens, auch wenn er in den vergangenen 30 Jahren in Osnabrück gelebt und erfolgreich gearbeitet hat. Er bringt als Führungskraft jede Menge Berufserfahrung mit, die er auch in der tagtäglichen Zusammenarbeit mit unseren hochmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einbringen wird, um den Verein weiterzuentwickeln“, erklärte Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender Jens Heinig.

„Ich habe Osnabrück eine Menge zu verdanken und bin unglaublich froh über die Zeit, die ich dort verbringen durfte. Der Abschied aus Osnabrück wird mir nicht leichtfallen, da ich hier insgesamt über dreißig schöne und erfolgreiche Jahre erlebt habe. Ich blicke schon jetzt voller Vorfreude auf meine neue Aufgabe bei meinem Heimatverein entgegen. Dynamo Dresden ist im Profi-Fußball ein klangvoller Name und als Gesamtpaket mit diesem Umfeld eine unheimlich reizvolle Aufgabe, auf die ich mich schon jetzt sehr freue. Gleichzeitig freue ich mich, dass ich durch den Wechsel auch meiner in Dresden lebenden Familie wieder näher bin“, erklärte Wehlend.

Wehlend wurde am 31. Oktober 1965 in Dresden geboren, in seiner Heimatstadt absolvierte er auch seine Schul- und Berufsausbildung. Von 1985 bis 1988 war er zunächst im Kulturbetrieb der Stadt Dresden als Veranstaltungsleiter tätig, bevor er noch vor dem Mauerfall in die BRD ausreiste. In Osnabrück fand Wehlend ab 1989 einen neuen Lebensmittelpunkt. Der 54-jährige diplomierte Betriebswirt hob unter anderem das  Osnabrücker Telekommunikationsunternehmen „osnatel“ aus der Taufe. Seit 2013 ist Jürgen Wehlend Hauptgeschäftsführer des  VfL Osnabrück.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.