Gewinnspiel: Keine weichgespülte Altersmilde!

Wolfgang Schaller hat seine SZ-Kolumnen und Kabaretttexte in seinem neuen Buch zusammengefasst. // Foto: PR/dpa

Wolfgang Schaller – seit 50 Jahren Autor und langjähriger Chef der Herkuleskeule – hat ein spannendes Buch vorgelegt.

Er könnte es sich leicht machen. Denn viele seiner Texte aus 50 Jahren am
Dresdner Kabarett Herkuleskeule sind erschreckend aktuell. Die Frage nach
Krieg und Frieden, die Frage danach, wie ehrlich Politik ist. Aber Wolfgang
Schaller – bis Anfang des Jahres künstlerischer Leiter der Keule und zudem einer der gefragtesten deutschen Kabarettautoren – macht es sich nicht leicht.

Auch mit nun 80 kann er seinen Mund nicht halten und seinen Kopf nicht einfach ausschalten und weichgespülte Schlager hören. Er textet weiter bitterböse fürs Kabarett und schreibt kluge, aber nicht minder boshafte Kolumnen für die Sächsische Zeitung. Und aus all dem hat er nun ein Buch gemacht, das er seinen Fans – aber natürlich auch sich selbst – zum 80. Geburtstag geschenkt hat, den er eigentlich bereits im April feiern wollte. Aber nicht konnte. Oder besser nicht durfte. Corona war dazwischen
gekommen.

Die Herkuleskeule musste vorübergehend genauso verstummen, wie so viele Theater. Aber Schaller verstummte nicht. Er schrieb. Und brachte sein Buch heraus „Eh ichs vergesse“. Ein wichtiges Stück Zeitgeschichte aus Sicht eines noch immer nicht altersmilden Beobachters.

„Eh ichs vergesse“, das handsignierte Buch von Wolfgang Schaller ist an der Kasse der Herkuleskeule erhältlich: kasse@herkuleskeule.de oder 0351 492555

9 Kommentare

  1. Wolfgang Schaller und die Herkules-Keule sind einfach für jeden Dresdner (ob gebürtig oder zugezogen) ein Muss! Unterhaltungswert vom Feinsten! Gern würde ich (s)ein handsigniertes Buch gewinnen, zumal auch er ein April-Geborener ist!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.