Gestaltungswettbewerb „Creation of Memorials“

Seit 30. Oktober läuft der Gestaltungswettbewerb "Creation of Memorials". // Foto:

Anzeige

Bei einem Workshop können junge Menschen ihren Verstorbenen individuelle Grabfelder gestalten.

Seit dem 30. Oktober läuft der Gestaltungswettbewerb „Creation of Memorials“. Junge Menschen sind dazu eingeladen, sich darüber Gedanken zu machen, wie sie eine Grabanlage für einen geliebten Verstorben gestalten würden.

Es steht die Frage: welche Formen, Symbole, Farben und Materialien würden sie verwenden? Wie möchten junge Leute ihrer Trauer und und ihrer Gefühle Ausdruck verleihen und wie möchten sie sich ihrer Verstorbenen erinnern? Eingereicht werden können aussagekräftige Zeichnungen, Mo-delle, Grafiken, Fotos und Skizzen. Aber auch Texte und Comics, die sich mit diesem Thema beschäftigen.

Veranstalter Peter Kretzschmar setzt dabei auf die Kreativität der jungen Menschen: „Ich könnte mir zum Beispielvorstellen, dass junge Leute auch die neue 3D-Drucktechnik zur Gestaltung nutzen wollen“, so der Bildhauer.

Mehr Infos zum Wettbewerb finden Sie auf www.creation-of-memorials.de oder bei Facebook.

Weitere Infos zum Veranstalter Bildhauerei Kretzschmar gibt es hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.