Pieschen: Wie weiter mit dem ehemaligen Sachsenbad?

Außenansicht des Sachsenbades in Dresden, dass seit langem auf eine Sanierung wartet. Foto: Andreas Weihs
Bislang ist unklar, wie es mit dem ehemaligen Sachsenbad weitergeht. // Foto: Andreas Weihs

Am Montag, 16. November 2020 geht es in einer Einwohnerversammlung um die Zukunft des ehemaligen Sachsenbades.

Die Versammlung wird aufgrund der Hygieneregelungen der Corona-Schutz-Verordnung des Freistaates Sachsen aus dem Neuen Rathaus Dresden live im Internet übertragen. Über Livestream sind Dresdnerinnen und Dresdner eingeladen, die Veranstaltung zu verfolgen. Eine Teilnahme vor Ort ist nicht möglich.

Im Podium diskutieren und beantworten Fragen: OB Dirk Hilbert, Stephan Kühn, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften, sowie Stadtratsmitglieder. Tagesordnung: Einwohnerinnen und Einwohner haben Gelegenheit, im Vorfeld der Einwohnerversammlung Fragen einzureichen.

Diese müssen bis spätestens Sonntag, 15. November 2020 vorliegen per Internet, Telefon, E-Mail oder Post. E-Mail: sachsenbad@dresden.de Telefon: 0351-4882120 per Post: an Landeshauptstadt Dresden, Bürgeranliegen – Sachsenbad, Postfach 12 00 20, 01001 Dresden

Mit der Einwohnerversammlung kommt die Stadtverwaltung dem öffentlichen Interesse an der Zukunft des ehemaligen Sachsenbades nach und erfüllt den Stadtratsbeschluss V2195/18.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.