Dresdner Integrationskonzept wird fortgeschrieben

Foto: Archiv

Interessierte Bürger sind zur Erstellung des „Aktionsplanes Integration 2021 bis 2026“ eingeladen.

Das Dresdner Integrationskonzept wird zukünftig aus zwei Teilen bestehen: einerseits aus der „Analyse der kommunalen Handlungsfelder“, welche die Entwicklung der vergangenen Jahre betrachtet, und andererseits aus dem „Aktionsplan Integration 2021 bis 2026“, welcher zukünftige Ziele und Maßnahmen der Integrationsarbeit in Dresden beinhaltet.

Zur Diskussion der Analyse sowie zur Erstellung des Aktionsplanes Integration lädt die Integrations- und Ausländerbeauftragte, Kristina Winkler, alle Interessierten und Engagierten in das Dresdner Rathaus, Rathausplatz 1, Eingang Goldene Pforte ein.

Es sind drei Beteiligungsveranstaltungen geplant. Zwei offene Veranstaltungen finden am Sonntag, 27. Juni, und am Sonntag, 18. Juli, jeweils von 10 bis 16 Uhr, statt. Zu diesen sind alle haupt- und ehrenamtlich Tätigen, interessierte Studierende, Beschäftigte der Stadtverwaltung und Engagierte aus Körperschaften des öffentlichen Rechts, Mitglieder handlungsfeldbezogener Arbeitsgruppen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Migrationshintergrund herzlich eingeladen.

Die dritte Beteiligungsveranstaltung am Sonnabend, 3. Juli, von 10 bis 16 Uhr, ist für kommunalpolitische Akteurinnen und Akteure reserviert und lädt alle Mitglieder des Dresdner Integrations- und Ausländerbeirats, der Migrantenorganisationen, des Dachverbandes Sächsischer Migrantenorganisationen, Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen und Stadtteilnetzwerken im Thema Integration/Migration sowie alle interessierten Mitglieder von Integrations- und Ausländerbeiräten in Sachsen herzlich ein.

Der Anmeldeschluss zu allen Beteiligungsveranstaltungen ist der 15. Juni 2021. Die Platzkapazität ist pro Veranstaltung auf 50 Personen begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos. Zu beachten sind vor Ort die geltenden Hygienevorschriften.

Das Programm, die Dokumente und die Anmeldung in Deutsch und einfacher deutscher Sprache finden Interessierte hier: www.dresden.de/integration-beteiligung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.