Gesunde Haare sind eine Wissenschaft für sich

Bildquelle: pexels / pixabay

Das richtige Shampoo verhilft Ihnen zu voller und gesunder Haarpracht. Ab und an wird man von seinem Friseur auf die tollen Shampoos und Pflegeprodukte im Salon hingewiesen, wo man sich gelegentlich über die Preise der Produkte wundert, doch Qualität hat eben seinen Preis, nur greift man dann doch immer wieder im Supermarkt zu den eher preiswerten Haarwaschmitteln. Es macht auf jeden Fall Sinn, sich das richtige Produkt für seinen Haartyp auszusuchen und die Gesundheit der eigenen Haarpracht nicht dem Zufall zu überlassen. Denn heutzutage gibt es sehr viele verschiedene Shampoos, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse abgestimmt sind. So gibt es beispielsweise Artikel mit speziellen Pflegestoffen für trockenes, glanzloses oder geschädigtes Haar. Auch juckende Kopfhaut können Sie mit den richtigen Produkten effektiv bekämpfen. Wenn Sie dazu noch einige Pflegetipps beachten, steht schönen Haaren und einer gesunden Kopfhaut nichts mehr im Wege. Lassen Sie sich Zeit bei der Auswahl des richtigen Shampoos – es lohnt sich definitiv!

Shampoo ist heutzutage eine echte Wissenschaft. In jeder gut sortieren Drogerie finden Sie zig Varianten. Und das ist auch gut so, denn heute weiß man, dass es viele verschiedene Haartypen mit unterschiedlichen Bedürfnissen gibt. Asambeauty beispielsweise bietet Ihnen eine breite Produktpalette, in der Sie mit Sicherheit das richtige Shampoo finden. Das Unternehmen aus Unterföring bei München bietet Ihnen z. B. Pflegestoffe für glanzloses, trockenes oder gefärbtes Haar. Auch wenn Sie unter Schuppen oder juckender Kopfhaut leiden, finden sie bei diesem Anbieter das Richtige.

Juckende Kopfhaut?

Juckende Kopfhaut stellt wie Haarausfall und Schuppen ein häufiges Problem dar und veranlasst zum Kratzen, was die Situation mittelfristig weiter verschärft. Umso wichtiger ist das passende Shampoo für die Haarwäsche. Entscheidend ist zunächst, dass es sich dabei um ein möglichst mildes Produkt ohne scharfe Reinigungsmittel handelt. Andernfalls würde die Kopfhaut weiter gereizt, was auch den Juckreiz verschlimmert. Es bleibt die Frage, welches Shampoo Ihnen gegen die juckende Kopfhaut am besten hilft? Dies hängt grundlegend vom Auslöser der Beschwerden ab. Juckreiz der Kopfhaut kann nämlich zwei scheinbar völlig entgegengesetzte Ursachen haben.

Hilfe bei trockener Kopfhaut

Wie am ganzen Körper, kann trockene Haut Juckreiz verursachen, so auch am Kopf. In diesem Fall sollten Sie ein Shampoo wählen, das Feuchtigkeit spendet. Dadurch wird die Kopfhaut geschmeidig und der Juckreiz lässt nach.

Hilfe bei fettiger Kopfhaut

Auch zu fettige Kopfhaut kann zu Juckreiz führen. Dann nämlich, wenn die Talgdrüsen überaktiv sind. Setzen Sie in diesem Fall auf ein Shampoo, das die Kopfhaut entfettet. Der Vorteil: Nicht nur der Juckreiz lässt nach, ihr Haar sieht wieder geschmeidig, leicht und gesund aus.

Weitere Pflegetipps bei juckender Kopfhaut

  • Waschen Sie Ihre Haare nicht zu heiß
  • Verzichten Sie wenn möglich auf zu heißes Föhnen
  • Tragen Sie nur selten Kopfbedeckungen
  • Trinken Sie genug, damit die Kopfhaut nicht austrocknet
  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung

Kein Glanz im Haar?

Gerade für Frauen mit langen Haaren ist fehlender Glanz ein Ärgernis. Mit dem richtigen Shampoo machen Sie die Haarwäsche aber zu einem echten Beauty- und Wellness-Erlebnis für Ihre Haarpracht. Auf natürliche Art und Weise sorgen spezielle Inhaltsstoffe dafür, dass Ihr Haar nicht nur kräftig ist, sondern auch toll glänzt. Dabei setzen die Shampoo-Hersteller auf schonende und natürliche Inhaltsstoffe wie

  • Orangenöl
  • Kokosöl
  • Seidenproteine
  • Orchideen-Extrakte
  • Arganöl
  • etc.

Das Ergebnis einer regelmäßigen Haarwäsche ist ein natürlicher Schimmer ohne Nachhilfe künstlicher Zusatzstoffe. Oder anders ausgedrückt: natürliche (Haar-)Schönheit.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.