Turn-Bundesliga kehrt in die Margon Arena zurück

Turn-Bundesliga kehrt in die Margon Arena zurück
Die deutschen Top-Stars live in Dresden: Die Turn-Bundesliga kehrt in die Margon Arena zurück. // Foto: Verein

Dresden ist in diesem Herbst wieder Austragungsort der 1. Bundesliga im Turnen der Damen.

Am 30. Oktober richtet der Dresdner SC den zweiten Wettkampftag der Saison aus und lockt somit nach 2017 erneut die deutschen Turn-Stars an die Elbe. „Nachdem wir den Wettkampf bereits für 2020 geplant hatten und alles kurzfristig aufgrund der Pandemie absagen mussten, nehmen wir 2021 einen neuen Anlauf. Die sehr gute Resonanz 2017 hat uns gezeigt, dass die deutschen Turndamen um Elisabeth Seitz, Kim Bui und Pauline Schäfer ihre Fans in der Region haben. Und für unser eigenes Team ist es natürlich ein absolutes Highlight, erstmals als Erstligist vor heimischem Publikum turnen zu dürfen“, sagt die Leiterin der Abteilung Turnen und Sportakrobatik im DSC, Grit Karchow.

Tickets für den Wettkampf in der Margon Arena sind ab sofort online verfügbar. Das Hygienekonzept des DSC sieht vor, dass nur Geimpfte und Genesene (2G-Regel) zugelassen sind. Alternativ kann ein negativer, höchstens 48h alter PCR Test vorgelegt werden. Für Kinder und Jugendliche gelten Ausnahmen: Für Kinder unter 6 gibt es keine Beschränkungen, für Kinder und Jugendliche unter 16 ist ein tagesaktueller zertifizierter Schnelltest ausreichend. „Wir haben uns nach langem Abwägen aus organisatorischen und wirtschaftlichen Gründen für dieses Modell entschieden. Für uns als Verein steckt ein enormer Mehraufwand hinter diesem Wettkampf, um ihn unter Pandemie-Bedingungen sicher austragen zu können. Wir hoffen daher auf ein großes, turnbegeistertes Publikum am 30. Oktober, damit sich der enorme Aufwand für uns überhaupt lohnt“, sagt Grit Karchow. In einem ersten Schritt hat der Verein knapp 1000 Tickets in den freien Verkauf gegeben. Je nach aktueller Pandemie-Situation kann dieses Kontingent noch ausgeweitet werden.

Seit 2018 ist das DSC-Turnteam erstklassig. Im vergangenen Jahr allerdings musste die Saison nach zwei Wettkämpfen abgebrochen werden. In diesem Jahr drängen sich die drei Wettkampftage eng im Herbst. Bereits am kommenden Samstag sind die Damen von DSC-Cheftrainer Tom Kroker erstmals in Mannheim gefragt, danach folgt am 30.10. Dresden und am 13. November der dritte Wettkampf in Waging am See. Wie bisher setzt der DSC ausschließlich auf den eigenen Nachwuchs und verzichtet auf den Einsatz ausländischer Turnerinnen. „Mein Team ist sehr motiviert und freut sich riesig auf die Liga und auf den Wettkampf in Dresden. Es macht unheimlich Spaß mit den Mädchen zu arbeiten. Wir wollen die Klasse halten. Dafür müssen wir möglichst von Verletzungen verschont bleiben oder auch von Quarantäne-Maßnahmen“, sagt Cheftrainer Tom Kroker.

Der Wettkampf der 1. Bundesliga in der Margon Arena beginnt am 30. Oktober um 16 Uhr. Mit den Tagestickets kann auch der Wettkampf der 2. Bundesliga bereits ab 11.30 Uhr verfolgt werden. Tagestickets kosten 25 (Premiumkategorie) bzw. 23 Euro, ermäßigt 17 (Premium) bzw. 15 Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.