Impfaktion auf dem Campus der TU Dresden

Auch in der TU Dresden gibt es im Oktober eine Impfaktion. // Foto: Hakan Nural/Unsplash

Studierende und Mitarbeiter der Technischen Universität Dresden sowie und alle Interessierten können sich vom 4. bis zum 16. Oktober auch ohne Anmeldung im Hörsaalzentrum impfen lassen.

Gemeinsam mit der Stadt organisiert die TU Dresden eine gemeinsame Impfaktion im Hörsaalzentrum an der Bergstraße. Studierende und Beschäftigte der Uni, aber auch alle anderen interessierten Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren können sich vom 4. bis 16. Oktober jeweils Montag bis Sonnabend zwischen 10 und 15:30 Uhr direkt auf dem Campus gegen Corona impfen lassen. Eine Terminbuchung ist nicht notwendig, auch spontane Impfungen sind so möglich. Mitglieder der TU Dresden können optional einen Termin buchen.

„Mit Blick auf das bald beginnende Wintersemester, in dem wir wieder mehr Präsenz auf unserem Campus ermöglichen, möchten wir allen Studierenden und Beschäftigten der TU Dresden ein niedrigschwelliges und unkompliziertes Impfangebot direkt auf dem Campus machen“, sagt die Prorektorin Universitätskultur der TU Dresden, Prof. Roswitha Böhm. „Dieses Angebot steht nicht nur den Universitätsangehörigen, sondern allen Dresdner Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Als gesellschaftliche Akteurin leistet die TU Dresden damit gemeinsam mit dem Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Dresden einen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie.“

Dr. Frank Bauer, Leiter des Gesundheitsamtes Dresden, sagt: „Wir sind dankbar, dass wir die Technische Universität als Standort für eine breite Impfaktion gewinnen konnten. Das Hörsaalzentrum ist gut mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen und barrierefrei, so dass jede und jeder nochmals die Chance bekommt, eine Impfung zu erhalten.“

Die Impfung wird von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Johanniter-Unfall-Hilfe durchgeführt. Verimpft werden die mRNA-Impfstoffe von Moderna und BioNTech sowie für über 60-Jährige auch der Impfstoff von Johnson&Johnson. Bei den Impfstoffen von BioNTech sowie Moderna ist eine zweite Impfung notwendig.  Diese kann am selben Ort vom 8. bis 20. November erfolgen.

In beiden Zeiträumen sind sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen für Personen ab 70 Jahren möglich. Studierende und Beschäftigte der TUD, die mit einem nicht in der EU zugelassenen Impfstoff geimpft wurden, können ebenfalls eine Grundimmunisierung erhalten (frühestens 14 Tage nach der letzten Impfung). Auffrischungsimpfungen bei immunsupprimierten Personen sind bei dieser Aktion leider nicht möglich. Betroffene Personen sollten sich dafür an ihre Hausarztpraxis wenden.

Die Impfung ist kostenfrei. Mitzubringen sind die Chipkarte oder der Ausweis bzw. Pass sowie der Impfausweis (falls vorhanden). Bei Jugendlichen unter 16 Jahren sind die Anwesenheit einer sorgeberechtigen Person und die Einverständniserklärung der weiteren sorgeberechtigten Person erforderlich. Jugendliche, die 16 oder 17 Jahre alt sind, benötigen nur die Einverständniserklärung. Die Sorgeberechtigten müssen nicht mit anwesend sein.

Mehr Informationen zur Impfaktion an der TU Dresden finden Sie unter: tu-dresden.de/corona/impfung

1 Trackback / Pingback

  1. Corona-Impfaktion im Rathaus - DAWO! - Dresden am Wochenende

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.