Betrunkener Autofahrer verursacht mehrere Unfälle

Audi-Fahrer verursachte mehrere Unfälle
Ein betrunkener Fahrer verursachte am Sonntag mehrere Unfälle. // Foto: DJD

Am Sonntagnachmittag hat ein offenbar betrunkener Autofahrer (49) mehrere Unfälle in Dresden verursacht.

Der 49-Jährige war mit einem Audi A6 unterwegs. Er fuhr zunächst von der Cottaer Straße auf die Löbtauer Straße und stieß dabei gegen ein Verkehrszeichen. Nach dem Unfall fuhr er weiter, missachtete das Rot der Ampel an der Kreuzung Löbtauer Straße/Fröbelstraße und kollidierte mit einem Skoda Octavia (Fahrer 33). Der Audi fuhr weiter über die Könneritzstraße, geriet auf den Fußweg und stieß in Höhe der Maxstraße gegen einen Stromkasten.

Anschließend stieß der Audi auf der Straße Taschenberg gegen einen geparkten Mercedes und auf der Sophienstraße gegen eine Laterne. Diese fiel um und verletzte einen Fußgänger (51). Auch nach diesem Unfall fuhr der 49-Jährige weiter und konnte auf der Ostra-Allee durch Polizisten gestellt und festgenommen werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 16.000 Euro.

Offensichtlich stand der Audi-Fahrer unter Alkoholeinfluss. Gegen den 49-Jährigen wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Der Rumäne muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und mehrerer Unfallfluchten verantworten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.