Corona-Dashboard wird vorerst nicht mehr am Wochenende aktualisiert

Großer Bedarf für weiteren Testzentren rund um Dresden.
Großer Bedarf für weiteren Testzentren rund um Dresden. Foto: Pixabay

Das Gesundheitsamt meldet jedoch weiterhin täglich an das RKI und verfolgt Kontakte nach.

Ab diesem Wochenende wird das Corona-Dashboard samstags und sonntags nicht mehr aktualisiert – das betrifft auch die Anzeige der 7-Tage-Inzidenz. Damit orientiert sich das Dresdner Gesundheitsamt am Meldeschema des Freistaates. Bei geändertem Infektionsgeschehen oder in der Nähe von Grenzwerten, die über Corona-Maßnahmen entscheiden, aktualisiert das Gesundheitsamt wieder fortlaufend.

Auf dem Dashboard werden auch weiterhin die Fälle nach dem Meldedatum veröffentlicht – unabhängig davon, ob die Meldung an einem Wochentag oder am Wochenende einging. Bei der Aktualisierung des Dashboards am Montag erfolgt die Berechnung des Zuwachses (Fälle gesamt, Fälle aktiv, Krankenhauseinweisungen, Sterbefälle und Genesene) jedoch nicht mehr vom Vortag, sondern vom vorangegangenen Freitag. Das hat jedoch keine Auswirkung auf die für viele Corona-Maßnahmen wichtige Berechnung der 7-Tage-Inzidenz, in die wie gehabt alle Daten vollständig einfließen.

Das Gesundheitsamt übermittelt auch weiterhin täglich inklusive Wochenende die positiven Fälle an das Robert Koch-Institut. Genauso bearbeiten Mitarbeiter weiterhin am Sonnabend und Sonntag die positiven Fälle.

Aktuelle Infos unter: www.dresden.de/corona

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.