Offene Orangerie am Wochenende

Offene Orangerie am Wochenende
Die drei Pillnitzer Pflanzenschauhäuser öffnen am Wochenende ihre Türen für Besucher. // Foto: Schlösserland Sachsen

Alle drei Pillnitzer Pflanzenschauhäuser öffnen ihre Türen am Wochenende.

Am 26. und 27. März kann neben dem Kamelien- und Palmenhaus auch die sonst geschlossene
Orangerie mit ihrer wertvollen Pflanzensammlung von 10:00 bis 17:00 Uhr besichtigt werden.

Drei Pflanzenschauhäuser beherbergen in Pillnitz hunderte botanische Exoten. Zwei von ihnen – das
Kamelien- und Palmenhaus – können die Besucher zurzeit täglich besuchen. Das dritte – die Orangerie
– öffnet exklusiv am 26. und 27. März von 10:00 bis 17:00 Uhr. Die Orangerie mit ihrem
Ringrenngebäude und den beiden Flügelbauten ist normalerweise nicht für Besucher zugänglich, denn
in den Wintermonaten beherbergt sie über 400 Kübelpflanzen, die im Sommer vor allem den Lustgarten
und die Heckengärten schmücken.

Die Pillnitzer Orangeriepflanzensammlung gilt als eine der größten und ältesten Deutschlands. Neben
meterhohen Palmen finden sich hier mediterrane Pflanzen wie Oleander, Granatapfel, Feigen und
Lorbeer, aber auch Hortensien, Korallenbäume und natürlich die vielen, teils hunderte Jahre alten
Pomeranzen- und Zitrusbäume, für die Pillnitz berühmt ist. Verschiedene Kameliensträucher ergänzen
den Pflanzenbestand.

Das Tagesticket für 3,00 €, ermäßigt 2,50 € gilt für den Besuch aller drei Häuser und kann im
Besucherzentrum und im Kamelienhaus erworben werden. Kinder bis 16 Jahre und Jahreskarteninhaber
„Gartenfreund für 1 Jahr“ (10,00 €, ermäßigt 5,00 €) erhalten freien Eintritt. In der Orangerie findet an
beiden Tagen ein Kamelienverkauf mit verschiedensten Sorten und Blütenfarben, aber natürlich auch
mit originalen Ablegern der Pillnitzer Kamelie statt.

Mehr Infos unter:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.