Dresden Titans: Sieg! Finale!! Aufstieg!!!

Dresden Titans
Riesenjubel über den Halbfinal-Sieg der Titans. // Foto: Verein

Titans müssen für den Sprung in die 2. Liga aber noch die Finanzen aufstocken.

Die Dresden Titans haben ihr langersehntes Ziel erreicht! Mit dem 61:71-Auswärtssieg im zweiten Halbfinalspiel gegen die SBB Baskets Wolmirstedt ziehen Dresdens Korbjäger ins Finale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB ein und stehen damit schon vorzeitig als sportlicher Aufsteiger in die ProA fest!

Die packende Partie wurde, nach holprigem Start Dresdens, erst spät in der zweiten Halbzeit entschieden. Dann aber zeigten die „Titanen“ all jene Qualitäten, die sie schon die gesamte Saison über als Spitzenmannschaft auszeichneten. Gleich fünf Dresdner punkteten zweistellig und unterdurchschnittliche Trefferquoten wurden über harte Verteidigungs- und Reboundarbeit ausgeglichen.

Nun stehen die Titans im sportlich eher unbedeutenden Endspiel gegen Düsseldorf. Der Klub gewann am Sonntag das dritte Spiel gegen Neu-Ulm mit 86:71 und dadurch die Serie mit 2:1 nach Siegen. Die beiden Finalisten sind sportlich für die ProA-Klasse qualifiziert. Der Auftakt der Finalserie findet am 22. Mai, 16 Uhr, auf jeden Fall in der Dresdner Margon-Arena statt. Dort haben die Titans in dieser Saison noch kein Spiel verloren.

Allerdings müssen die Titans für den tatsächlichen Sprung in die zweithöchste deutsche Spielklasse noch eine Hürde überwinden: die finanzielle Untersetzung des fristgerecht eingereichten Lizenzantrags für die ProASpielklasse. „Unsere Lizenzierung ist zweigeteilt, zunächst werden formelle Dinge beantragt werden. Am 1. Juni endet die Frist für die zweite Lizenzstufe“, erklärt Titans-Geschäftsführer Rico Gottwald. Das heißt, der Vorstand muss nun in finalen Gesprächen mit Sponsoren und Gesellschaftern ausloten, welche Summen die Unterstützer unter den neuen Umständen draufpacken können.

EKG

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.