Bus und Bahn im Zentrum fahren Umleitung

Bus und Bahn im Zentrum fahren Umleitung
Wgeen Gleisbauarbeiten werden mehrere Straßenbahnlinien umgeleitet. // Foto: DVB AG

Zwischen dem Dresdner Hauptbahnhof und dem Lennéplatz pausieren ab Montag die Straßenbahnen. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten der Gleise auf dem südlichen Stadtring. Die Busse und Bahnen der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) müssen daher umgeleitet werden. Betroffen sind die Straßenbahnlinien 9, 10, 11 sowie die Buslinie 66.

Die Linie 9 wird geteilt und fährt von Prohlis kommend bis zum Straßburger Platz sowie zwischen Kaditz und Hauptbahnhof. Die Linie 10 wird in beiden Richtungen über dem Pirnaischen Platz umgeleitet. Die Linie 11 fährt von Bühlau kommend ab dem Hauptbahnhof weiter bis nach Plauen. Die Buslinie EV11 fährt als Ersatzbus zwischen Hauptbahnhof und Lennéplatz.

Bei den Bussen der Linie 66 kann die Uhlandstraße stadteinwärts nicht bedient werden. Am 11. Juli sollen die Arbeiten beendet werden.

Enschränkungen für Autofahrer

Auch für Autofahrer kommt es wegen der Sanierungsarbeiten zu Einschränkungen. Die Gleisüberfahrt an der Kreuzung Wiener Straße /Uhlandstraße Richtung Zentrum ist über den gesamten Zeitraum gesperrt. Außerdem wird am Wochenende, also am Samstag, dem 25. Juni bis zum Montagmorgen, die St. Petersburger Straße im Bereich Wiener Platz in Richtung Zentrum vollständig gesperrt.

Laut den DVB sind die Baumaßnahmen wegen der ständigen Nutzung der Gleise dringend erforderlich. Dabei werden Gleise ausgetauscht und Weichen erneuert. Die Kosten für die umfangreichen Sanierungen betragen rund 680.000 Euro. 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.