Stadtfest Dresden: Endlich wieder feiern wie vor Corona

Stadtfest Dresden
Stefan Kästner, Künstlerischer Leiter des Stadtfest, Künstler Joel Brandenstein und Stadtfest-Koordinator Frank Schröder (v.l.)

Dresden in Feierlaune – dafür wollen auch Tom Gregory, MIA, Silly, Joel Brandenstein und die Firebirds sorgen. Gefeiert wird vom 19. bis 21. August.

Es soll ein Stadtfest werden „wie früher“, also vor Corona und all den pandemiebedingten Einschränkungen. So verspricht es Stadtfest-Koordinator Frank Schröder. Und das bedeutet: Rund 500.000 Besucher werden auf Deutschlands größtem Stadtfest wieder erwartet. Es wird wieder auf beiden Seiten der Elbe gefeiert, es wird ein Dampfschifffest geben und erstmals seit 2016 verwandelt sich das Königsufer wieder in ein riesiges Partyareal mit Rummel und Mittelaltermarkt. Und endlich wird wieder ein schönes buntes Höhenfeuerwerk zum Abschluss der Stadtfesttage steigen.

Insgesamt werden 1.000 Künstler auf 18 Flächen und acht Bühnen gastieren.

Bekannte Künstler locken in die Stadt

Gleich am Freitagabend lässt es Partymacher Frank Schröder krachen. Tom Gregory macht 20.45 Uhr auf dem Theaterplatz den Anfang, danach rocken die Berliner Popgrößen von MIA die Bühne. Wem das nicht reicht – ab Mitternacht legt MC Fitti auf. Und wer immer noch nicht genug hat zieht weiter ins Kraftwerk Mitte zur After Canaletto Party.

Am Samstag heizt auf dem Theaterplatz das DJ-Duo „DIA Plattenpussys“ auf (22.15 Uhr) ein, gefolgt von Eskei83 (achtfacher DJ Battler Gewinner und Red Bull 3Style World Champion). Die Deutschpop-Newcomerin Luna sowie Silly mit AnnaR und Jule Neigel (19 Uhr bzw. ab 20.30) kommen ebenfalls nach Dresden.

Mit zu Herzen gehenden Balladen und rockigeren Titeln will Joel Brandenstein am Sonntag die Festbesucher für sich einnehmen, ehe danach die Leipziger Firebirds ihr Rock`n´Roll- Feuer zünden.

Endlich wieder in der Neustadt feiern

Wenn der Theaterplatz mit seiner historischen Kulisse das Herzstück des Stadtfestes bildet, dann ist die Hauptstraße mit dem Areal am Goldenen Reiter die Partymeile schlechthin. Rummel und Mittelaltermarkt sind hier ebenso zu finden wie Bühnen für Tanz und deftigen Humor (Boulevardtheater mit Best-of). Chansons, jazziger Pop und sanfter Rock sind am Schlossplatz, am Postplatz und am Goldenen Reiter zu finden.

Mit dem Höherfeuerwerk klingt am Sonntag 22 Uhr das 22. Dresdner Stadtfest aus.

Das ganze Programm gibt’s hier

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.