Leistungssport und Schule- geht das?

Sportgymnasium Dresden
Das Sportgymnasium Dresden. | Foto: privat

Leistungssport und Schule gleichzeitig zu bewältigen ist eine wirkliche Herausforderung.

Morgens aufstehen, zum Training, dann in die Schule und direkt zur zweiten Trainingseinheit ist oft nicht wirklich einfach, wenn man zusätzlich noch an Hausaufgaben und das Lernen denken muss.

Vor der Schule zu trainieren nennt man bei uns VSU (Vertiefter Sportunterricht), wo jeder Schüler vor der Schule zu seiner jeweiligen Sportart geht. VSU hat zu dem normalen Training nur den Unterschied, dass es als Sportunterricht angesehen wird und zu 50% in die Schulsportnote eingeht. Voraussetzung bei mir ist der Spaß an meinem Sport und die Bereitschaft, den größten Teil meiner Freizeit für Training und Wettkämpfe aufzubringen. Die Schul- und Trainingstage starten bei mir 5.30 Uhr und enden 22.00 Uhr. Als Fechterin habe ich 3mal die Woche VSU und 3-4mal nachmittags bis abends Training. Neben der Schule bleibt kaum noch Zeit für Hobbys, Freunde und Familie.

Oft muss sich meine Familie nach den ganzen Trainings- und Wettkampfplänen richten. Mit dem Leistungssport, den ich seit meinem 6. Lebensjahr betreibe, habe ich früh gelernt, selbstständig zu sein und mir meine Aufgaben und Zeit gut einzuteilen. Auch wenn es manchmal stressig ist, würde ich diesen Weg immer wieder gehen.

Geschrieben von Lena


Wie entsteht eigentlich eine Zeitung? Wie viele Mitarbeitende braucht es dafür? Was sind Ressorts? Wie entsteht ein Beitrag? Um das herauszufinden, besuchten Schüler des Dresdner Sportgymansiums kürzlich das Haus der Presse, in dem neben der Sächsischen Zeitung auch die Morgenpost, die Wochenzeitung DAWO sowie TAG24 und sächsische.de entstehen. Im daran anschließenden Unterricht befassten sie sich weiter mit dem Thema, suchten sich eigenständige Themen und schrieben dazu eigene Beiträge. Zum Beispiel über „ihre“ Sportarten, den damit verbundenen Trainingsalltag, über einen ganz normalen Tag in ihrer Schule, aber auch über ihre Eindrücke beim Besuch im Haus der Presse.

Die gesamte Ausgabe können Sie entweder in der gedruckten Zeitung vom 24. September 2022 oder in unserer E-Paper-Ausgabe lesen. Alle Artikel können Sie im Laufe der nächsten Tage auch unter dawo-dresden.de/schueler-in-der-dawo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.