Hundert Tage Tibet in Wort und Bild

York Hovest sammelte auf 5 400 Kilometern 9 000 Fotos. Anfang Oktober berichtet er von seinen Erlebnissen in der Heimat des Dalai Lama.

Es war eine Begegnung, die York Hovest nicht mehr losließ: Drei Tage begleitete der Münchner Fotograf 2011 den Friedensnobelpreisträger Dalai Lama. Kurz darauf gab ihm York Hovest ein stilles Versprechen: Er würde in die Heimat des Dalai Lama fahren, um Leid und Schönheit von Land und Volk einzufangen.

Artikel komplett lesen – Seite 8

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.