Ikea lässt Kinderaugen strahlen.

Prof. Dr. med. Veit Rößner, Helma Orosz und Andreas Führlich nahmen die Schecks von Hartmut Buse und Andreas Kämpf von Ikea entgegen. Foto: Franziska Sommer
Prof. Dr. med. Veit Rößner, Helma Orosz und Andreas Führlich nahmen die Schecks von Hartmut Buse und Andreas Kämpf von Ikea entgegen. Foto: Franziska Sommer

Gestern war ein großer Tag für dien Sonnenstrahl e. V. Dresden und die Klinik- und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie- und Psychotherapie am Uniklinikum Dresden. Sie erhielten von IKEA Dresden jeweils 3.390 Euro. Das Geld stammt aus der Aktion „Weihnachtsbäume für Kinderträume“, bei der das schwedische Einrichtungshaus für jeden verkauften Weihnachtsbaum drei Euro für Projekte in der Nachbarschaft spendet.

Mit der Spende werden krebskranke Kinder und Jugendliche sowie ein therapeutisches Zirkusprojekt gefördert. Entgegengenommen worden die Spenden vom Vorsitzenden des Vorstandes Andreas Führlich und Schirmherrin Helma Orosz vom Sonnenstrahl e.V. sowie Prof. Dr. med. Veit Rößner, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Uniklinikum Dresden.

Neben den Schecks gab es auch zahlreiche Plüschtiere, über die sich die ersten Kinder direkt freuen konnten. (fs)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.