„Ohne Frack auf Tour“

Im Eckstein musizierte das "Kaiserquartett" Klassik ohne Kompromiss. Foto: Una Giesecke

Gestern Abend brachten elf Kammerensembles der Staatskapelle Dresden elf Lokale in der Äußeren Neustadt zum Klingen. Livemusik  in der Kneipe oder spontan auf der Straße ist in dem Szeneviertel zwar gang und gäbe, doch nicht in dieser geballten, astreinen Qualität. Mit Astor Piazolla, Klassik oder Percussion-Performance brachten die gestandenen Profis, die erstmals „ohne Frack auf Tour“ gingen, die Ohren ihrer Zuhörer zum  Sieden, die Hände zum Klatschen und auch die lässigsten Körper in Schwung.

Währenddessen spülte der starke Regenguss diverse Demonstrantenzüge von den Neustädter Straßen und Musikliebhaber in die Clubs. Nur im „Bermuda-Dreieck“, auf der Kreuzung Louisen-/Görlitzer Straße ignorierten Trommler und Tänzer das himmlische Nass. (ug)

1 Trackback / Pingback

  1. „Ohne Frack auf Tour“ ⋆ Dresden City-Guide.Info

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.