Unland sieht «solide Haushaltspolitik» bestätigt

Georg Unland spricht im Plenarsaal des Sächsischen Landtages in Dresden. Foto: Arno Burgi/Archiv

„Dresden (dpa/sn) – Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) sieht seine «solide Haushaltspolitik» durch den Stabilitätsbericht der Landesregierung bestätigt. «Diesem bewährten Rezept werden wir auch in Zukunft folgen und so die Grundlage für die weitere erfolgreiche Entwicklung in Sachsen schaffen», sagte er am Dienstag nach der Vorlage des Papiers im Kabinett. Auf Grundlage des Berichts, der einen Überblick über die finanziellen Eckdaten liefert und jährlich vom Bund und allen Ländern erstellt werden muss, wird geprüft, ob eine Haushaltsnotlage droht. Laut Unland gibt es in Sachsen keine Auffälligkeiten. Der Bericht weise zumeist große Sicherheitsabstände zu den vorgegebenen Schwellenwerten auf.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.