Großes Adventsfest mit Weihnachtsmann im Verkehrsmuseum

Der Weihnachtsmann freut sich auf die Besucher im Verkehrsmuseum. Foto: PR
Der Weihnachtsmann freut sich auf die Besucher im Verkehrsmuseum. Foto: PR

Das Verkehrsmuseum Dresden öffnet am 11. Dezember seine Türen zum Adventsfest. Der Weihnachtsmann ist in diesem Jahr „mit dem Radl da“. Ist er etwa auf Diät? Keineswegs. Der Weißbart läutet im Verkehrsmuseum schon mal ein bevorstehendes Jubiläum ein. Denn 2017 feiert der gute alte Drahtesel seinen 200. Geburtstag. Am 12. Juni 1817 fuhr der Badener Freiherr Karl von Drais erstmals auf einer Laufmaschine, die auch Draisine genannte Urform des Fahrrads, durch Mannheim. Aus diesem Anlass bereitet das Verkehrsmuseum die Sonderschau „Ich.Fahr.Rad“ vor, die im Oktober 2017 eröffnet werden wird.
Am dritten Adventssonntag geht es um 10 Uhr mit Adventsmusik vom Bläserquartett des Musikvereins Dresden 71 e.V. los. Um 10.30 Uhr stoßen der Weihnachtsmann und die Märchenkönigin dazu. Ab 11.15 Uhr findet das Puppentheater „Hündchen und Kätzchen feiern Weihnachten“ statt. Magier Matthieu Anatrella entführt sein Publikum um 15 Uhr mit lustigen und verblüffenden Tricks charmant in die Welt der Zauberei. Für die Kinder gibt es sogar eine Zauberschule.
Den ganzen Tag lang kann man von 10 bis 18 Uhr an der LGB-Modelleisenbahn bauen und spielen und in der Schmuckwerkstatt Perlen- und Baumschmuck basteln.

Adventsfest im Verkehrsmuseum Dresden, 11.12., 10 bis 18 Uhr,
Augustusstraße 1, 01067 Dresden , www.verkehrsmuseum-dresden.de

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.