Advertisements

Mehr als 1000 Menschen demonstrieren gegen Fremdenfeindlichkeit

Demonstration gegen Fremdenfeindlichkeit in Dresden. Foto: Arno Burgi

„Dresden (dpa/sn) – Mehr als 1.000 Menschen haben nach Schätzung der Gruppe Durchgezählt am Sonntag im Dresdner Zwinger gegen Fremdenfeindlichkeit demonstriert. Bei der Aktion am 4. Advent warb Sachsens Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) um einen respekt- und verständnisvollen Umgang über Sprachgrenzen hinweg. Auch der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) war gekommen. Das Adventsliedersingen hatte das Bündnis Dresden.Respekt organisiert, das sich nach eigenen Angaben Ausgrenzung, Intoleranz und Respektlosigkeit entgegenstellen will.

Wenige Meter davon entfernt hatte sich, begleitet von Gegendemonstranten, das islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bündnis zum Weihnachtsliedersingen auf dem Theaterplatz getroffen. Nach Schätzungen von Durchgezählt beteiligten sich daran zwischen 2.500 und 3.500 Menschen. Die selbst ernannten «Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes» veranstalteten ihr Weihnachtsliedersingen zum dritten Mal. Während 2014 noch rund 17.500 Teilnehmer kamen, waren es im vergangenen Jahr gut 5.000 Menschen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: