Advertisements

Bücher auf Rädern fahren durch Dresden

Neue Fahrbibliothek in Dresden Foto: Andreas Weihs

Zu Jahresbeginn hat die Fahrbibliothek in Dresden ihr Konzept auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Der hochmoderne Sattelauflieger verfügt über Beamer, Diesel-Standheizung, Klimaanlage, das Online-Buchsuchsystem Opac, Schiebetür, ausfahrbare Treppe mit Handlauf und automatischer Anpassung an die Bordsteinhöhe einen Einstiegs-Lift für Rollstuhlfahrer.

Senioren und Kinder sind die Hauptnutzer der blauen Bücherei auf Rädern. Über zehn Meter lang ist das und 14 Tonnen schwere Gefährt. Denn Bücher haben Gewicht. Rund 6.200 Medien, darunter zahlreiche DVDs und Zeitschriften, rollen damit durch Dresden.  Damit werden wochentags von 13 bis 18.30 Uhr täglich zwei bis vier der insgesamt 14 Haltestellen bedient.

„Wir wollen das Angebot weiterentwickeln, es könnten neue Haltestellen dazukommen. Das wird der politische Diskurs zeigen“, sagt Dresdens Bibliothekschef Arend Flemming. Denn der Stadtrat hatte die Fahrbücherei in den vergangenen Jahren von zwei Fahrzeugen und 28 Stationen auf den Iststand zusammengestrichen. Nun war die knapp 249.000 Euro teure Modernisierung nicht mehr aufschiebbar gewesen. „Die Dämmung war kaputt, die Klimaanlage fiel oft aus und es gab ständig Reparaturen.“

www.bibo-dresden.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: