Advertisements

Dä Schilfbürger von Rockau

Horche ma droff, nuh kommd was ganz Vorrückdes. Vielleichd kenn Se Rockau. Das is ä kleener schöner Ord im Schönfelder Hochland. Und wenn mor da vorne hingehd, kann mor herrlich übers Elbdal guckn. Das is ä Blick, der machd eefach nur glicklich. Und dorde, wo der Blick am schönsdn is, da schdehd enne Bank. Da kann mor sich ma ausruhn und ins Weide blickn.

Doch als ich vor baar Dachn ma da obn war, da konnde ich nüschd mehr sehn. Nee, Da had eener Schilf hingeflanzd und das wächsd und wächsd. Nuh is also der scheene Blick an der Schdelle zugewachsen. Ich schdand da mid baar Leude, die ooch alle nur ins Schilf geguckd ham. Und eener kam dann of dä Idee, mor könnde das Schilf doch eefach wegmachn.

Ja, nuh is das aber gor ni so eefach. Jedenfalls draud sich da keener so rischdsch ran, denn an sich is ja gegn Schilf nüschd zu sachn, mor siehd nur nüschd mehr. Nuh had mir eener erzähld, dass er bei dän Verandwordlichn ma nachgefrachd had, ob mor das Schilf ni vielleichd wenichsdens kürzn könnde. Denn wenn mor, wie gesachd, of der Bank sidzd, da fehld jedem dor Weidblick. Nee, ham die gesachd, die ham ne andre Idee. Schön, wenn eener Ideen had.

Aber nuh haldn Se sich fesd: Die wolln oder könn das Schilf ni kürzn und deshalb soll jädze dä Bank angehoben wärdn. Dä Schilfbürger von Rockau. Guddmachen. Eure Kudscherin

kutscherin@dawo-dresden.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: