Advertisements

Workshopreihe Blickpunkt Dresden startet

Ein 16-jähriger Flüchtling steht am Fenster seines Zimmers. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Dresden. Mit der offiziellen Auftaktveranstaltung am 15. September im Rathaus startet eine neue Reihe „Blickpunkt Dresden: Migration, Zugehörigkeit und Bildung“. Diese beinhaltet mehrere Workshops zu den Themen Stadt-Bild, Kunst, Geschichte und Leben. Sie findet in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft politisch-kulturelle Bildung Sachsen, der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen sowie weiteren Vereinen und Institutionen statt.

Der erste Workshop zum Stadtbild findet am Donnerstag, dem 28. September, von 13 bis 17.30 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum statt. Für den Standortfaktor Vielfalt bemühen sich Städte in Imagekampagnen, weltoffen zu wirken und sich als internationale Orte zu präsentieren, an denen jeder Mensch Raum und Angebote findet.

Auch das offizielle Dresden hat derzeit viel zu tun, um sein negatives Image als Ort rassistischer Aufmärsche und Übergriffe zu verändern. Schaut man etwas genauer hin, verdecken oft die Bilder von fröhlichen Migrantinnen in bunten Städten die Realität.

Eingeladen sind Akteure, die nach angemessenen Repräsentationen für die eigene Stadt und ihre Institutionen suchen.

Anmeldung und weitere Workshoptermine: www.pokubi-sachsen.de und www.weiterdenken.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: