Ferienstimmung auf der Reisemesse Dresden

Wohin soll es gehen? Auf der Reisemesse Dresden können Besucher schon einmal von ihrem nächsten Reiseziel träumen. (Foto: Creaty, Arvid Müller)

Dresden. Auch in politisch unruhigen Zeiten lassen sich die Deutschen die Reiselaune nicht verderben: Umfragen zufolge wollen sie für die schönsten Wochen des Jahres 2018 sogar etwas mehr Geld ausgeben als 2017. Neben dem Wunsch nach Erholung vom Alltagsstress, da sind sich die Experten einig, ist die boomende Wirtschaft ein wichtiger Grund. Angesichts wachsender Einkommen und sinkender Arbeitslosigkeit sitze vielen das Geld verhältnismäßig locker.

Bei den Reisearten und -zielen sind mehrere verschiedene Trends zu beobachten: So nimmt beispielsweise das Interesse an Fernreisen immer mehr zu, weil die Flugtickets erschwinglich sind und die Vor-Ort-Angebote immer vielfältiger werden. Andererseits steigt aber auch die Nachfrage nach umwelt- und klimaschonendem Urlaub, was meist mit kürzerer Anreise verbunden ist. Rad- und Wandertouren im eigenen Land oder bei den unmittelbaren Nachbarn erfreuen sich großer Beliebtheit – so wie auch andere Arten von Aktiv- und Gesundheitsurlaub im Kommen sind.

Gewinnchance für DAWO!-Leser: Für die Reisemesse Dresden 2018 vom 26. bis 28. Januar auf der Messe Dresden verlosen wir auf den letzten Metern noch drei Familienkarten. Damit können zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder mit freiem Eintritt auf die Messe und sich in Urlaubsstimmung bringen. Wer mitmachen möchte, kommentiert diesen Beitrag auf unserer Homepage einfach mit dem Ziel, zu dem die letzte letzte Urlaubsreise führte. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, 24. Januar, 18 Uhr. Aus allen Kommentaren werden die Gewinner ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. Die Karten können im Pressehaus abgeholt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das ändert allerdings nichts daran, so die Touristiker, dass nach wie vor mehr als die Hälfte der Deutschen auf die klassischen All-Inclusive-Ferien steht – bevorzugt in den Ländern des Mittelmeerraumes. Spanien, Italien und Griechenland werden aller Voraussicht nach auch 2018 nichts von ihrer Anziehungskraft einbüßen. Ost- und Nordsee stehen ebenfalls hoch im Kurs. Auf der Reisemesse Dresden wird in diesem Jahr noch eine ganz andere Region in den Fokus gerückt: „Skandinavien und der Hohe Norden“ heißt das Sonderthema.


Wissenswertes zur Reisemesse 2018

Kulinarische Weltreise. Auf der Messe können die Besucher eine kulinarische Weltreise unternehmen: So gibt es unter anderem Cocktails in der Kokosnuss, regionale Wild-Wurst und Schmankerl in der Almhütte.

App zur Messe. Neu ist die kostenfreie Reisemesse-App für eine optimale Vorbereitung des Besuches und einen stressfreien Ticketerwerb. Sie lässt sich unter www.reisemesse-dresden.de/besucher/service/reisemesse-app herunterladen.

Kinderbetreuung. An allen drei Tagen ist für die kleinen Messebesucher eine kostenfreie Kinderbetreuung im 1. OG in Halle 1 eingerichtet. Zudem gibt es wieder zahlreiche Angebote für Kinder – beispielsweise ist die Kulturinsel Einsiedel mit einem Abenteuer-Piratenschiff.


Auf einer Gesamtfläche von über 20 000 Quadratmetern präsentieren sich bei der Reisemesse 2018 rund 400 Aussteller aus aller Welt. In Halle 1 können die Besucher neue Caravan- und Wohnwagenmodelle bestaunen, die Halle 2 steht unter der Überschrift Faszination Alpen. Halle 3 widmet sich dem Reiseland Deutschland, denn für viele Bundesbürger ist es nach wie vor das Ziel Nummer eins. Abenteuerlustige und Aktive finden Anregung und Beratung hauptsächlich in Halle 4. (von Birgit Hilbig)


Reisemesse Dresden
vom 26. bis 28 Januar 2018

Werbeanzeigen

28 Kommentare

  1. Der letzte Urlaub ging für uns in den HeidePark Soltau. Nach Paris oder auch die Niederlande würde ich auch sehr gerne mal.

Kommentar verfassen