„Das Geheimnis der Hebamme“ auf der Bühne

Marthe alias Luca Lehnert (r.) spielt die Hebamme in der Uraufführung und ist auf die Hilfe der Siedler angewiesen. Foto: LSB, Hagen König
Marthe alias Luca Lehnert (r.) spielt die Hebamme in der Uraufführung und ist auf die Hilfe der Siedler angewiesen. Foto: LSB, Hagen König

Sabine Ebert, Bestsellerautorin der fünfbändigen Saga um Hebamme Marthe, hatte die Uraufführungsrechte für die Theaterfassung ihres ersten Buchs, das bislang rund 800.000 Mal verkauft und in sechs Sprachen übersetzt wurde den Landesbühnen Sachsen erteilt. „Mir gefällt die historische Korrektheit der Fassung, in der es Odette Bereska gelungen
ist, die 600 Buchseiten auf ein Zehntel einzudampfen und die Essenz herauszufiltern. Sie hat den Kern wunderbar getroffen“, lobt Sabine Ebert und fasst die Handlung in kurze Worte: „Um 1167 folgen Siedler dem Ruf des Meißner Markgrafen und begeben sich auf eine Reise ins Unbekannte, um sich in Sachsen ein besseres Leben aufzubauen.
Der lange Marsch ist so hart, dass man sagt: Dem Ersten der Tod, dem Zweiten die Not, dem Dritten das Brot. Als dann im neugegründeten Christiansdorf, dem heutigen Freiberg,
Silber gefunden wird, weckt das allerlei Begehrlichkeiten.“

In welche Zwistigkeiten und Gefahrensituationen dies die Siedler brachte, wird anhand der Geschichte von Marthe (Luca Lehnert) und Ritter Christian (Michael BerndtCananá)
erzählt. Am 8. Juni war Premiere. Bis „Das Geheimnis“ gelüftet wurde, war viel zu tun. Kulissen wurden gebaut; Pferde, Ziegen, Tauben und ein Hund auf ihre Auftritte
vorbereitet, rund 50 Mitwirkende in ihre Rollen eingearbeitet. Unterstützung kam unter anderem von der IG Mark Meissen 1200, die in selbst geschneiderten Kostümen so
authentisch wie möglich dem Original folgt. (UG)

Das Geheimnis der Hebamme
(ab 12 Jahre) wieder am 15. und
16.6. sowie 12. bis 14. und 19. bis 21.
Juli, je 19.30 Uhr, Amselgrund 17,
Tel. 035024 7770, außerdem vom 21. bis
23.6., je 20.30 Uhr auf dem Burghof
der Albrechtsburg Meißen, wo Sabine Ebert vor Ort Autogramme gibt.
Tickets gibt es online

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.