Namhafte Testspiel-Gegner in der EnergieVerbundArena

Die Eislöwen starten an diesem Wochenende durch. Foto: PR
Die Eislöwen-Fans hoffen auf viele spannende (und erfolgreiche) Spiele in der nächsten DEL2- Saison. // Foto: Archiv

Am Wochenende starten die Dresdner Eislöwen auch vor heimischer Kulisse in die Vorbereitung – und bieten hochklassiges Eishockey in der EnergieVerbund-Arena: Am 25. und 26. August geht mit Beteiligung der Dresdner Eislöwen traditionell Müller’s Fanshop-Cup über die Bühne.

Zum Auftakt treffen die Krefeld Pinguine 16 Uhr auf den Fehérvár AV 19 Sport Club. Am Abend empfangen 19.30 Uhr die Dresdner Eislöwen als Gastgeber die Fischtown Pinguins Bremerhaven.

Am Sonntag findet der Cup mit dem Spiel um Platz drei ab 14 Uhr seine Fortsetzung. 17.30 Uhr steigt das Finale. Eislöwen-Dauerkartenbesitzer sehen alle Spiele kostenfrei.

Cheftrainer Jochen Molling meinte vor dem Start in heimischer Halle: „Wir stecken in einer intensiven Trainingsphase, wollen uns vernünftig präsentieren und die Abläufe verinnerlichen. Die Jungs haben in den letzten Wochen sehr gut mitgezogen, wollen immer gewinnen – ganz egal, ob beim Spiel oder beim Treppenlauf. Jeder will sich zeigen, das spricht für den Charakter des Teams. Wir treffen am Wochenende auf sehr gute Gegner. Thomas Popiesch als Trainer der Bremerhavener ist in Dresden natürlich bekannt, wird einen guten Eindruck hinterlassen wollen. Mit Brandon Reid, dem Krefelder Coach, habe ich selbst zusammengespielt.“

Und Thomas Pielmeier meint: „Es kribbelt, die Vorfreude auf das erste Spiel vor heimischer Kulisse steigt. Wir haben uns als Team gut gefunden. Wir freuen uns auf tolle Gegner!“  (ekg)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.