Riesenspaß auf kleiner Spur

Annerode im Modellformat. Foto:PR
Annerode im Modellformat. Foto:PR

Das Universum befindet sich in einer Nussschale: Damit waren Stephen Hawking bzw. William Shakespeare der Wahrheit schon ziemlich dicht auf der Spur. In spielerischer Form abgewandelt müsste es eigentlich heißen: Das ganze Leben steckt in einer Modelleisenbahn. Diese Sicht teilen wohl viele aktive Modelleisenbahner, und auch viele Zuschauer können die Faszination verstehen. Nach langer Pause gibt es endlich eine Gelegenheit, darüber zu fachsimpeln, zu kucken und zu staunen. Vom 23. bis 25. November 2018 findet in Kühlungsborn wieder eine Modellbahnausstellung statt.
Schauplatz: das Hotel Aquamarin. In unmittelbarer Nähe des Konzertgartens West können die Anlagen an drei Tagen besichtigt werden. Ausgestellt werden Anlagen mit den unterschiedlichsten Themen, die sich durch viel Eigenbau auszeichnen. Es werden insbesondere kleine Modelle gezeigt, wie sie auch jeder interessierte Hobbyeisenbahner zuhause
aufstellen kann. Des Weiteren werden verschiedene Funktionsmodelle ausgestellt und es besteht die Möglichkeit, das eine oder andere zu kaufen. Vor über 25 Jahren wurde
die Interessengemeinschaft „Mecklenburgische Eisenbahnen“ (IGME) gegründet.
Noch ahnte kein „Lokführer“ oder „Chefmaschinist“, welche Ausmaße das annehmen würde. Nach der Anlaufzeit von einem Jahr erfolgte 1986 die Gestaltung einer Modelleisenbahnausstellung – passend zum 100. Geburtstag der Bäderbahn Molli in Kühlungsborn. Ab 1990 ging es dann auf der Schiene gesamtdeutsch zu. Erstmals nahmen Gäste des BHW Lübeck teil, Schauplatz war eine große Modulanlage in der Aula des Gymnasiums Bad Doberan. Gemeinsame Ausstellungen fanden in Rostock, Graal-Müritz und Bad Doberan statt. Mitglieder der IGME nahmen an Präsentationen in Deutschland und diversen europäischen Ländern teil.

Modellbahnausstellung im Hotel
Aquamarin, Hermannstraße 33 in
Kühlungsborn vom 23. bis 25. November 2018.
Öffnungszeiten: Freitag 13 – 18 Uhr,
Sonnabend 10 – 18 Uhr, Sonntag
10 – 17 Uhr. Eintritt: 5 Euro (Erwachsene), 2 Euro (Kinder)

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.