Vorfreude in Fußball-Dresden vor dem Cheftrainer-Debüt von Cristian Fiel

Cristian Fiel spielte in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga für den FC Union Berlin, Alemannia Aachen und den VfL Bochum. Von 2010 bis 2015 absolvierte er insgesamt 118 Pflichtspiele für die SGD und erzielte fünf Tore. Nach seinem Karriereende war Cristian Fiel als Trainer im Leistungsbereich der Dynamo-Nachwuchs-Akademie tätig und betreut seit der Saison 2016/17 für die U17-Junioren-Mannschaft der SGD. // Foto: Robert Michael

Unter der Leitung von Matthias Lust ist das Zweitliga-Team der SG Dynamo Dresden am Dienstag mit einer Doppelschicht in die Heimspielwoche gestartet.Dynamos U19-Trainer vertritt Cristian Fiel, bevor der neue Cheftrainer der Sportgemeinschaft ab Donnerstag das Kommando auf dem Übungsgelände im Großen Garten übernimmt.

Cristian Fiel und Matthias Lust stehen seit Sonntag in engem Austausch, um die Trainingsinhalte detailliert zu besprechen. Der Fokus in den beiden 75-minütigen Einheiten am Dienstag lag auf der Ballarbeit. 18 Feldspieler und drei Torhüter versammelten sich um 10 Uhr zur ersten Einheit auf dem Trainingsplatz unter den Augen von rund 50 Kiebitzen. Nach dem Aufwärmprogramm stand ein „7 gegen 3“ als erste Spielform auf dem Programm.

Tempo und hohe Passfrequenz prägten auch die folgende Turnierform. Im „7 gegen 7“ standen sich drei Teams auf engem Raum gegenüber, acht neutrale Spieler komplettierten die Übung auf dem Hauptplatz des Trainingsgeländes. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und der obligatorischen Pflege ging es um 15 Uhr zur zweiten Einheit. Auch am Nachmittag arbeiteten die Zweitliga-Profis intensiv mit dem Ball. In verschiedenen Spielformen waren zahlreiche Torabschlüsse integriert.
Abgerundet wurde das Training durch Torabschlüsse nach Flanken und eine große Spielform „10 gegen 10“.

Matthias Lust musste auf sieben Profis verzichten. Kapitän Marco Hartmann (Oberschenkelverletzung) und Florian Ballas (Außenbandriss) befinden sich in der Reha. Patrick Ebert und Haris Duljevic stecken nach muskulären Problemen im Aufbautraining und arbeiten auf eine baldige Rückkehr ins Mannschaftstraining hin. Zudem fehlte Moussa Koné aufgrund einer Bauchmuskelzerrung.

Dzenis Burnic (Rückenschmerzen) musste ebenfalls pausieren, kann jedoch voraussichtlich am Mittwoch wieder einsteigen. Brian Hamalainen leidet seit Tagen ebenfalls unter Rückenschmerzen und wurde im Uniklinikum untersucht. Trotz dessen, dass die Beschwerden etwas zurückgegangen sind, ist vorerst eine Trainingspause nötig. In der nächsten Woche erfolgt eine Kontrolluntersuchung.

Am Mittwoch trainieren die Zweitliga-Profis um 10 Uhr im Großen Garten. Indes hat der Vorverkauf für das Heimspiel gegen den VfL Bochum seit Sonntag an Fahrt aufgenommen. Rund 24.000 Schwarz-Gelbe haben sich bisher ihre Eintrittskarte fürs erste Spiel unter Cheftrainer Cristian Fiel gesichert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.