Frau sexuell belästigt, Kleinkind im Bus verletzt – der Polizeibericht aus Dresden

Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt. Foto: Jens Wolf/Archiv
Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt. Foto: Jens Wolf/Archiv

Frau sexuell belästigt – Zeugenaufruf

Am Montagabend ist eine Frau (27) in Dresden Gruna von einem Unbekannten sexuell belästigt worden. Der Mann folgte der 27-Jährigen gegen 18.50 Uhr in ein Wohnhaus an der Schrammsteinstraße. Im Treppenhaus berührte er sie unsittlich und flüchtete kurz darauf. Die Frau blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Der Täter war zwischen 30 und 35 Jahre alt, ca. 175 cm bis 180 cm groß und wurde als Südländer beschrieben. Er hatte schwarze Haare und einen Vollbart. Zur Tatzeit trug er ein graues Oberteil, dunkle Jeans sowie Turnschuhe.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Kind im Bus verletzt – Zeugenaufruf


Zeit:     05.03.2019, 15.35 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

Am Dienstagnachmittag ist ein Mädchen (11 Monate) in einem Bus der Linie 75 bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Der Linienbus befuhr gegen 15.30 Uhr die St. Petersburger-Straße vom Pirnaischen Platz in Richtung Hauptbahnhof. Als er am Georgplatz nach links abbiegen wollte, scherten unvermittelt zwei Fahrzeuge vor den Bus ein und bremsten. Der Fahrer (43) des Busses musste daraufhin ebenfalls stark abbremsen, wodurch ein Kinderwagen im Bus umstürzte und das Mädchen herausfiel. Das Kind kam in ein Krankenhaus. Die beteiligten Autos entfernten sich vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfall, insbesondere zu den beteiligten Fahrzeugen machen? Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33.

Radfahrer schwer verletzt

Dienstagvormittag ist ein Radfahrer (29) bei einem Verkehrsunfall auf der Coschützer Straße schwer verletzt worden. Ein Renault Megane (Fahrer 31) fuhr in Richtung Karlsruher Straße. Als er nach links in die Pestitzer Straße einbiegen wollte, stieß er mit dem entgegenkommenden
29-Jährigen zusammen. Dieser stürzte und kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.