„Gespräche im Gehen“: Auf geht’s zum Dresdner Jane’s Walk Festival

Spazieren gehen und dabei etwas entdecken. (Foto: "Dresden zu Fuß")

Vom 2. bis 5. Mai 2019 findet das zweite Dresdner Jane’s Walk-Festival statt, mit fast 30 thematisch breit gefächerten, kostenfreien Spaziergänge zu spannenden Orten und Plätzen.

Von Grün bis Geschichte, autofrei bis autogerecht, feministisch bis sorbisch, von Altfranken bis Pieschen, mit Plaste, Fotoaparat oder Kopfhörern, auf Friedhof oder Bahnhof, an Elbe oder Weißeritz, durch Kneipen und über Wiesen.

Ein Blick in das Programm

Los geht es am 2. Mai mit einem Fußverkehrscheck in Altfranken von 16 bis 17 Uhr. Auf einen kleinen Rundgang zwischen Alaunpark und Louisenstraße geht es dann ab 19 Uhr.
Den darauffolgenden Tag gestalten Spaziergänge entlang der Elbe und durch Pieschen sowie gesellige Kneipentouren. Am 4. Mai ab 10 Uhr 
werden unter anderem Straßen und Plätze erkundigt, die Frauennamen tragen und auch auf heutige besondere Frauen verweisen. Auch wird es historisch, wenn es zum Sowjetischen Garnisonfriedhof geht. Der letzte Wandertag rundet mit einer Spurensuche Erich Kästners, sorbischer Geschichte und weiteren spannenden Exkursionen das Festival ab. Darunter gibt es einen interessanten Audiowalk zu den Orten antisemitischer Verfolgung im Nationalsozialismus sowie ein spannende Mischung aus Barock und Ostmoderne.
Interessierte können hier auch einen eigenen Walk anmelden.


Weitere Infos zum Programm sowie zur Anmeldung gibt es unter: www.dresdenzufuss.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.